Seite 1 von 1

Backgammon

BeitragVerfasst: 19. Feb 2021, 21:45
von PacersFan
Schönen Abend zusammen,

hier ist ja das Offtopic Forum, deshalb würde ich gerne eine Frage zu Backgammon stellen. Ich lerne noch, spiele deshalb gegen gnubg und lasse danach meine Züge analysieren. Folgende Situation lässt mich stutzen.
Ausgangssituation, ich führe 4-1 bei einem Match auf 7, habe offensichtlich - gemäß Analyse, die grau unterlegten Balken bescheinigen ein verpasstes Doppel - zu Unrecht den Cube nicht genutzt, wollte auf Nummer sicher spielen, damit der Gegner nicht zu viele Punkte auf einmal aufholt.
Dann mache ich bei gezeigter Situation wiederum einen sicheren Move (ich bin ja 3-away gegen 6-away), indem ich keine zwei Blots, wie empfohlen, stehen lasse. Dennoch kreidet mir gnubg das als zweifelhaften Zug an. Egal bei welchem Spielstand würde ich da nie zwei Blots stehen lassen.
Wie seht ihr das? Ist mein Zug wirklich "so" zweifelhaft?

Danke schon mal an alle und einen schönen Abend!

Re: Backgammon

BeitragVerfasst: 23. Feb 2021, 11:33
von Flotter Feger
Hallo,

... zweifelhaft ... mit recht.

Bei der Spielsituation, hättest du den weißen Stein auf 12 werfen müssen. Du hast 9 Steine im gegnerischen Haus ...

Und der weiße Stein muss erst einmal eingesetzt werden und Weiß bräuchte eine 6, um mit dem Stein auf 15 deinen offenen auf 9 zu werfen ... alles eine Sache der Wahrscheinlichkeit.

Aber ohne etwas zu riskieren, kommst du da hinten nicht raus.

Sabina

Re: Backgammon

BeitragVerfasst: 23. Feb 2021, 20:28
von PacersFan
Danke Sabina,

endlich jemand, der antwortet. Aber du hast dich in der Zugrichtung vertan. Ich bin schon mit 9 Checkern im eigenen Homeboard, da ich gegen den Uhrzeigersinn spiele. Und da ich so viele Pips vorne bin, wollte ich keine Blots stehen lassen, wie gnu mir mit 9/6, 8/3 vorschlägt.