Seite 1 von 1

Ist MS Excel unter Mathematikern verschrien?

BeitragVerfasst: 12. Apr 2021, 21:57
von Hasi69
Hallo!
Siehe Überschrift.
Mit anderen Worten meiden Mathematiker Excel?


LG Frank

Re: Ist MS Excel unter Mathematikern verschrien?

BeitragVerfasst: 13. Apr 2021, 08:13
von maninweb
Hallo,

die, die ich kenne, tun das nicht. Aber es kommt immer darauf an, was man machen will.
Viele mathematischen Berechnungen erledigen nun mal spezialisierte Programme besser als Excel.

Gruß

Re: Ist MS Excel unter Mathematikern verschrien?

BeitragVerfasst: 29. Apr 2021, 07:37
von uwms
Hallo Frank,

wir hatten im Gegenteil im Mathestudium untersucht und bewiesen, dass alle berechenbaren Funktionen theoretisch mit Multiplan (dem Excel-Vorgänger) berechenbar sind, wenn man die Zeilen und Spaltenlimits ignoriert.

Kurz: Man kann mit Excel ALLES machen - sollte es aber in vielen Fällen nicht tun, weil es bessere Tools gibt.

Grüße
Uwe

Re: Ist MS Excel unter Mathematikern verschrien?

BeitragVerfasst: 01. Mai 2021, 15:00
von PacersFan
Hallo,

bin zwar kein Mathematiker (Fernstudium abgebrochen), aber mathe-affin und nutze sehr oft Excel für meine Berechnungen. Diese sind immer ähnlich, ich löse Gleichungssysteme von 12 bis zu 42 Gleichungen samt Unbekannten. Diese werden dann Koeffizienten von (zwei bis sieben) Polynomen 5. Grades, deren Ableitungen ich untersuche und auf gewisse Werte zu optimieren versuche.
Dazu habe ich auch VBA Code erstellt, der mir die Visualisierung erleichtert.

Ich nutze Excel, weil es zum Ersten auf meinem Firmenrechner vorhanden ist und mangels Übung für mich schneller zu bedienen ist als Maple, das ich zu Hause nutze.

Gruß