Tabelle filtern

Moderator: ModerationP

Tabelle filtern

Beitragvon Sluni » 16. Sep 2021, 09:57

Hallo zusammen,

ich habe eine Tabelle in der Daten von einem Datenlogger stehen. Nun war die Einstellung am Logger leider so eingestellt, dass er alle 30 Sekunden Daten aufgezeichnet hat. Stelle ich diese Daten jetzt Grafisch dar,
hab ich ein ziemliches gezappel im Graph. Aus diesem Grund würde ich gerne alle Zeiten, die kein vielfaches von 10 Minuten sind ausblenden.
Wenn ich das ganze jetzt als Tabelle formatier, kann ich zwar händisch alle Zwischenschritte ausblenden, bei ca. 9000 Zeilen bin ich da jedoch ziemlich lang beschäftigt.
Hat von euch einer eine Idee, wie ich das schneller machen kann? Gibt es z.B. eine Formel, die nach Vielfachen sucht und wenn die Bedingung erfüllt ist ein "Ja" ausgibt. Damit würde das filtern ja ziemlich einfach gehen.

Danke schonmal.
Sluni
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 156
Registriert: 22. Mai 2012, 08:34

Re: Tabelle filtern

Beitragvon HKindler » 16. Sep 2021, 10:24

Hi,

falls deine Zeiten von Excel als echte Zeiten erkannt wurden, dann sollte dies funktionieren (A1 ist die Zelle mit der Zeit)
=(SEKUNDEN(A1)=0)*(REST(MINUTEN(A1);10)=0)
Dies liefert dir 1 bei 0, 10, 20, 30, 40, 50 Minuten und ansonsten 0

Falls es von Excel als Text (z.B. "11:22:13") erkannt wurde, dann so
=(RECHTS(A1;2)="00")*(TEIL(A1;5;1)="0")
Gruß,
Helmut

----------------------------
Windows 10 Enterprise (64 Bit) / Office 365 ProPlus (32 Bit)
Benutzeravatar
HKindler
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 6280
Registriert: 04. Jul 2013, 09:02
Wohnort: Schwarzwald

Re: Tabelle filtern

Beitragvon Sluni » 16. Sep 2021, 12:32

Danke Helmut für die schnelle Antwort.
Weiß nicht ob das Excel abhängig ist aber bei mir benötige ich "Sekunde" bzw. Minute.
Code: Alles auswählen
=(SEKUNDE(A1)=0)*(REST(MINUTE(A1);10)=0)

So funktioniert es dann aber perfekt.
Sluni
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 156
Registriert: 22. Mai 2012, 08:34

Re: Tabelle filtern

Beitragvon HKindler » 16. Sep 2021, 13:09

Hi,

ja sorry, hast du recht. Ich hatte das einfach so aus dem Kopf runter geschrieben ohne es in Excel selbst zu testen. Sekunde() und Minute() ist natürlich korrekt.
Gruß,
Helmut

----------------------------
Windows 10 Enterprise (64 Bit) / Office 365 ProPlus (32 Bit)
Benutzeravatar
HKindler
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 6280
Registriert: 04. Jul 2013, 09:02
Wohnort: Schwarzwald

Re: Tabelle filtern

Beitragvon slowboarder » 16. Sep 2021, 13:15

HI
noch eine andere Idee für 10-Minuten-Intervall:
=Rechts(Text(A1;"hhmmss");3)="000"
und dann nach WAHR filtern
Gruß Daniel

(der positive Effekt bei solchen Fehlern ist, man erkennt dann an der Rückmeldung, ob der Fragesteller selbstständig mitdenkt, das Lösungsprinzip versucht zu verstehen und dann die Formel in Excel selber schreibt und dabei den Fehler korrigieren kann, oder ob es sich um einen stumpfen Copy-Paster handelt, der einfach nur die fertige Lösung kopieren will, ohne sich seine eigenen Gedanken machen zu müssen)
slowboarder
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 28445
Registriert: 18. Apr 2009, 13:33

Re: Tabelle filtern

Beitragvon HKindler » 16. Sep 2021, 13:24

Hi,

übrigens ist Excel bei so vielen Daten nicht das beste Programm zur Erzeugung von Diagrammen. Bei tausenden Werten bietet sich Gnuplot an. Das ist zwar in der Bedienung etwas gewöhnungsbedürftig, aber bietet wesentlich mehr Möglichkeiten als Excel. Man kann z.B. bereits beim Plotten die Daten filtern und z.B. nur jeden 23.Datensatz darstellen lassen. Außerdem ist es viel schneller als Excel. Bei mir brauchte Excel für 30.000 Punkte gefühlt 1-2 Minuten um das Diagramm neu zu zeichnen. Gnuplot schaffte das in unter 2 Sekunden. Außerdem konnte ich innerhalb der Zeit auch noch eine Sinus-Ausgleichskurve approximieren lassen, was Excel gar nicht kann. Excel kennt als Trendlinie nur linear, polynomisch, logarithmisch und exponentiell, während Gnuplot beliebige Funktionen mit beliebig vielen Parametern approximiert.

Gut ich höre ja schon auf mit der Werbung.
Gruß,
Helmut

----------------------------
Windows 10 Enterprise (64 Bit) / Office 365 ProPlus (32 Bit)
Benutzeravatar
HKindler
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 6280
Registriert: 04. Jul 2013, 09:02
Wohnort: Schwarzwald

Re: Tabelle filtern

Beitragvon HKindler » 16. Sep 2021, 13:34

Hi Daniel,

bei deiner Formel könnte man noch ein paar Zeichen sparen:
=RECHTS(TEXT(A1;"mss");3)="000")
Gruß,
Helmut

----------------------------
Windows 10 Enterprise (64 Bit) / Office 365 ProPlus (32 Bit)
Benutzeravatar
HKindler
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 6280
Registriert: 04. Jul 2013, 09:02
Wohnort: Schwarzwald

Re: Tabelle filtern

Beitragvon slowboarder » 16. Sep 2021, 13:38

und der Vorteil wäre?
slowboarder
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 28445
Registriert: 18. Apr 2009, 13:33

Re: Tabelle filtern

Beitragvon HKindler » 16. Sep 2021, 13:51

Man spart drei Zeichen beim Tippen. Und etwas Rechenzeit, da Excel die Stunden nicht ausrechnen muss.
Gruß,
Helmut

----------------------------
Windows 10 Enterprise (64 Bit) / Office 365 ProPlus (32 Bit)
Benutzeravatar
HKindler
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 6280
Registriert: 04. Jul 2013, 09:02
Wohnort: Schwarzwald

Re: Tabelle filtern

Beitragvon slowboarder » 16. Sep 2021, 14:08

für Menschen die im Terroristenmodus tippen, mag das relevant sein.
slowboarder
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 28445
Registriert: 18. Apr 2009, 13:33

Re: Tabelle filtern

Beitragvon HKindler » 16. Sep 2021, 14:20

Was auch immer ein "Terroristenmodus" sein mag.

Wählst du bei einem Ortsgespräch auch immer die Vorwahl mit? Oder besser gefragt: was ist der Mehrwehrt von RECHTS(TEXT(A1;"hhmmss");3) im Vergleich zu RECHTS(TEXT(A1;"mss");3)

Klar bringt diese Verkürzung keine bahnbrechend neue Erkenntnis, aber man darf doch wohl noch darauf aufmerksam machen.
Gruß,
Helmut

----------------------------
Windows 10 Enterprise (64 Bit) / Office 365 ProPlus (32 Bit)
Benutzeravatar
HKindler
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 6280
Registriert: 04. Jul 2013, 09:02
Wohnort: Schwarzwald

Re: Tabelle filtern

Beitragvon slowboarder » 16. Sep 2021, 14:39

Terroristenmodus: jede Woche ein Anschlag.
und ja, bei 100.000 Zeilen ist Text mit "mmss" vielleicht 0,05 sec schneller.
slowboarder
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 28445
Registriert: 18. Apr 2009, 13:33

Re: Tabelle filtern

Beitragvon RPP63 » 17. Sep 2021, 05:28

Moin!
Da ist der Terrorist in mir erwacht! :wink:
Vorbereitung liefert 100.000 Uhrzeiten:
Code: Alles auswählen
Sub Vorbereitung_Uhrzeit()
With Range("A1:A100000")
  .Formula = "=Rand()"
  .Value = .Value
  .NumberFormat = "hh:mm:ss"
End With
End Sub

Jetzt der Laufzeit-Test:
Code: Alles auswählen
Sub Laufzeit_Test()
Dim Start#, Formel_lang#, Formel_kurz#

Start = Timer
Range("B1:B100000").Formula = "=Right(Text(A1,""hhmmss""),3)=""000"""
Formel_lang = Timer - Start

Start = Timer
Range("C1:C100000").Formula = "=Right(Text(A1,""mss""),3)=""000"""
Formel_kurz = Timer - Start

Debug.Print "lang: " & Format(Formel_lang, "0.00 sec")
Debug.Print "kurz: " & Format(Formel_kurz, "0.00 sec")
End Sub

Ergebnis auf meinem älteren Rechner:
Code: Alles auswählen
lang: 0,26 sec
kurz: 0,19 sec

Da lag Daniel ja verdammt nah dran.

Gruß Ralf
Benutzeravatar
RPP63
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 11466
Registriert: 19. Okt 2012, 17:41
Wohnort: mitten im Pott


Zurück zu Excel Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: lupo1 und 22 Gäste