Bedingte Formatierung

Moderator: ModerationP

Bedingte Formatierung

Beitragvon Ulrich 1 » 13. Sep 2021, 09:18

Hallo zusammen,

ich habe folgende Aufgabe:

51001618 soll zu 5100 1618 werden. Das habe ich mit benutzerdefinierten Formatierung so gelöst: #### ####.
Wenn ich dann Etiketten drucke, werden diese aber mit der Urformatierung gedruckt. 51001616

Nächstes Problem ist, wenn die Daten so aussehen:

510015AFG
5605132BC

Gruß Ulrich
Ulrich 1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8
Registriert: 03. Mai 2021, 10:57

Re: Bedingte Formatierung

Beitragvon werni » 13. Sep 2021, 09:35

Hallo Ulrich

Das geht mit Format nicht, aber mit einer Hilfsspalte.

Gruss werni
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Eine Rückmeldung wäre Positiv!
Benutzeravatar
werni
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 2960
Registriert: 21. Dez 2009, 21:42
Wohnort: Ennenda GL

Re: Bedingte Formatierung

Beitragvon HKindler » 13. Sep 2021, 09:45

Hi,

wie sollen deine 9-stelligen Codes denn aussehen? 1234 56789 oder 12345 6789 oder 1 2345 6789 oder ...

Was heißt "auf Etiketten drucke"? Meinst du einen normalen Druck oder sorgt da ein Makro dafür? Bei normalem Druck werden die Zahlen so ausgegeben, wie sie angezeigt werden.

Sobald Buchstaben in den Codes sind (es sich also um Text handelt) greift die benutzerdefinierte Zahlenumwandlung logischerweise nicht. Da musst du dir also etwas anderes einfallen lassen.

Am einfachsten ist es die Zellen vorher schon als Text zu formatieren, und die Codes schon mit Leerzeichen einzugeben.

Wenn du das nicht willst, wäre die nächste Stufe Ein- und Ausgabe zu trennen. Dazu brauchst du zwei Zellen in die Eingabezelle, nennen wir sie A1, gibst du deinen Code ohne Leerzeichen ein. In die Ausgabezelle kommt die Formel =ERSETZEN(A1;LÄNGE(A1)-3;0;" ")

Willst du auch das nicht, sondern das Leerzeichen in der Eingabezelle haben, dann wird dir wohl nichts weiter übrig bleiben als VBA zu bemühen.

Übrigens: was hat das alles mit "Bedingte Formatierung" zu tun?


EDIT:
@werni: wo ist bei dir denn in der 3. und 4. Zeile die mittlere "1" geblieben? :mrgreen:
Gruß,
Helmut

----------------------------
Windows 10 Enterprise (64 Bit) / Office 365 ProPlus (32 Bit)
Benutzeravatar
HKindler
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 6305
Registriert: 04. Jul 2013, 09:02
Wohnort: Schwarzwald

Re: Bedingte Formatierung

Beitragvon Ulrich 1 » 13. Sep 2021, 10:13

Hallo zusammen,
danke für die Antworten.

@HKindler
wollte benutzerdefinierte Formatierung schreiben :?

Beide Varianten funktionieren. Ich muss nur noch das Ergebnis kopieren und als Wert einfügen.

Gedruckt wird mit einem Brother Etikettendrucker. Die Excel Tabelle wird als Datenbank genutzt.

Gruß Ulrich
Ulrich 1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8
Registriert: 03. Mai 2021, 10:57

Re: Bedingte Formatierung

Beitragvon HKindler » 13. Sep 2021, 10:22

Hi,

Ulrich 1 hat geschrieben:Die Excel Tabelle wird als Datenbank genutzt.

Also entweder in einem "Serienbrief" in Word, oder in einem Makro?

Egal wie, wenn der Inhalt einer Excel-Zelle gelesen wird, bleibt normalerweise jegliche (Zahlen-)Formatierung außen vor. Also muss deine Druckroutine für da korrekte Format sorgen. Innerhalb eines Makros sollte das kein Problem sein. Lass dich doch mal näher darüber aus, wie gedruckt wird, dann kann man etwas komfortables für dich machen.
Gruß,
Helmut

----------------------------
Windows 10 Enterprise (64 Bit) / Office 365 ProPlus (32 Bit)
Benutzeravatar
HKindler
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 6305
Registriert: 04. Jul 2013, 09:02
Wohnort: Schwarzwald


Zurück zu Excel Forum (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 40 Gäste