Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Back Rechnung für Törtchen
zurück: Zwischen Quelltext einen Wert einer anderen Zelle einfügen weiter: Speichern auf NAS Platte Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Antwort Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
Hound
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
19. Jan 2011, 19:24
Rufname:
Wohnort: Moers

Back Rechnung für Törtchen - Back Rechnung für Törtchen

Nach oben
       Version: Office 2010

Hallo ihr,

bis jetzt konnte ich immer noch über die Suche alles finden, aber jetzt komm ich bei dem kleinsten Problem nicht weiter.

Ich habe folgendes:

Törtchen

Konstante Konstante Ausgabe wie viele Törtchen ( anzahl )
Mehl 2.000 gr
Wasser 1.000 gr XXX
Zucker 500 gr

Eingabe vom vorhanden Material:
Mehl xxxxx
Wasser xxxxx
Zucker xxxxx

Ich hoffe es hat jemand verstande wie ich dass meine. Mein Problem ist einfach wie ich ihn dazu bekomme das er mir das ausrechnet das ich die anzahl der Törtchen habe die ich mit dem eingegeben Material schaffe.

Das ist jetzt ein Beispiel bevor jemand sagt das rezept schmeckt nicht Smile

Lg und danke
Jens
CaBe
Word-Kenner und Excel-Anwender


Verfasst am:
24. Feb 2011, 10:16
Rufname: Carsten
Wohnort: Bremen


Re: Back Rechnung für Törtchen - Re: Back Rechnung für Törtchen

Nach oben
       Version: Office 2010

Hallo Jens,
Hound - 19.01.2011, 18:24 hat folgendes geschrieben:
Konstante Konstante Ausgabe wie viele Törtchen ( anzahl )
Was ist denn hier konstant? Die Anzahl?

Hound - 19.01.2011, 18:24 hat folgendes geschrieben:
Wasser 1.000 gr XXX
Was sollen uns/mir die XXX sagen?

Hound - 19.01.2011, 18:24 hat folgendes geschrieben:
Eingabe vom vorhanden Material:
Wo willst du das eingeben? In eine Excel-Tabelle? In eine speziell programmierte Eingabemaske (in Excel)? Willst du überhaupt alles mit Excel bearbeiten? Oder Access?

Hound - 19.01.2011, 18:24 hat folgendes geschrieben:
Ich hoffe es hat jemand verstande wie ich dass meine.
Ich verstehe es leider nicht.

Hound - 19.01.2011, 18:24 hat folgendes geschrieben:
Mein Problem ist einfach wie ich ihn dazu bekomme das er mir das ausrechnet...
Wer ist "ihn"? Wer ist "er"? Sprichst du von einem bestimmten Programm?

Hound - 19.01.2011, 18:24 hat folgendes geschrieben:
... das ich die anzahl der Törtchen habe die ich mit dem eingegeben Material schaffe.
Soll das Programm (nehmen wir mal an, es sei Excel) also berechnen, wie viele Törtchen aus dem eingegebenen Vorrat an Mehl, Wasser, Zucker gebacken werden können? Dann braucht man dazu aber bei den Konstanten den Verbrauch all dieser Zutaten für ein Törtchen.
_________________
Freundlichst,
Carsten

Keine Antwort wäre wirklich schade!
Ute-S
PowerPoint-Profi


Verfasst am:
26. Feb 2011, 18:01
Rufname:
Wohnort: Nähe Frankfurt

AW: Back Rechnung für Törtchen - AW: Back Rechnung für Törtchen

Nach oben
       Version: Office 2010

@Carsten:
Du wolltest noch nie Törtchen backen und stellst fest, dass Du nur noch 5 Eier statt der im Rezept vorgesehenen 6 hast? Dann muss man eben das Rezept umrechnen und ausrechnen, wie viel Mehl etc. man stattdessen nehmen muss. Ich kann die Fragestellung sehr gut nachvollziehen. ;)

@Jens:
Spalte A: Beschriftungen
Spalte B: Die Mengen, die das Rezept vorsieht (ich beginne mit Mehl in Zeile 4)
Spalte C: Die Mengen, die Du zur Verfügung hast
Spalte D: Hilfsspalte, in der Du ausrechnest, welches der begrenzende Faktor ist (in meinem Beispiel die Eier). Darin die Formel =D4/C4, entsprechend angepasst für die anderen Zeilen
Spalte E: Die Rezept-Mengen mit dem begrenzenden Faktor multipliziert. =MIN($D$4:$D$6)*B4
Und mit diesem Faktor, den Du mit MIN errechnest, multiplizierst Du auch die Anzahl der Törtchen, die laut Rezept herauskommen sollten.

Viele Grüße
Ute
CaBe
Word-Kenner und Excel-Anwender


Verfasst am:
26. Feb 2011, 22:05
Rufname: Carsten
Wohnort: Bremen

AW: Back Rechnung für Törtchen - AW: Back Rechnung für Törtchen

Nach oben
       Version: Office 2010

Hallo Jens und Ute,

wenn ich die Ute nicht hätte, dann wäre diese Backgeschichte vorübergegangen, ohne dass ich meinen Wissenshorizont hätte erweitern können. Aber zum Glück ergänzen wir uns hier, denn Ute als PPT-Profi sind bzgl. der Spaltenbezeichnungen in den Formeln Fehler unterlaufen, die ich mit beigefügtem Beispiel beseitigt wissen möchte:
BeschriftungenMenge lt. RezeptMenge vorhandenHilfsspalteRezept lt. Vorrat
Mehl2000,002000,001,001666,67
Wasser1000,001000,001,00833,33
Zucker500,00450,000,90416,67
Eier6,005,000,835,00

ZelleFormel
D2=C2/B2
E2=(MIN($D$2:$D$5)*B2)
D3=C3/B3
E3=(MIN($D$2:$D$5)*B3)
D4=C4/B4
E4=(MIN($D$2:$D$5)*B4)
D5=C5/B5
E5=(MIN($D$2:$D$5)*B5)
Diese Tabelle wurde mit Tab2Html (v2.4.1) erstellt. ©Gerd alias Bamberg

_________________
Freundlichst,
Carsten

Keine Antwort wäre wirklich schade!



435842.xlsx
 Beschreibung:
Beispielrechnung für Rezeptanpassung

Download
 Dateiname:  435842.xlsx
 Dateigröße:  10.35 KB
 Heruntergeladen:  14 mal

G.O.Tuhls
Foliendompteur


Verfasst am:
26. Feb 2011, 23:26
Rufname: Wem ruft mir?
Wohnort: Berlin

AW: Back Rechnung für Törtchen - AW: Back Rechnung für Törtchen

Nach oben
       Version: Office 2010

@ Ute und Jens:
Macht Ihr das wirklich so, dass Ihr zur Umrechnung von Back- oder Kochzutaten in eine andere Menge zum Rechner lauft und exakt neurechnet?

Ich mach da immer den kleinen Dreisatz ungenau aus der Hüfte, schmeckt trotzdem.

Ok, ich stamme noch aus einer Zeit, da man dafür nur den Kopp oder die Logarithmentafel oder den Rechenstab zur Verfügung hatte. Vielleicht liegt's daran.

Schönes WE
G.O.

_________________
Press any thumb to continue.
Ute-S
PowerPoint-Profi


Verfasst am:
27. Feb 2011, 15:07
Rufname:
Wohnort: Nähe Frankfurt

AW: Back Rechnung für Törtchen - AW: Back Rechnung für Törtchen

Nach oben
       Version: Office 2010

@Carsten: Danke für die Korrektur, da habe ich anscheinend zwei Spalten verschoben. Aber genau so war's gemeint.

@G.O.: Also 2000 g Mehl sind ja schon semi-professionelle Ansatzmengen. Da braucht man doch die Genauigkeit von Excel Wink
Beim Kochen reicht mir die Umrechnung "aus der Lameng", beim Backen sollte es schon etwas exakter sein, aber meistens reicht da auch noch Kopfrechnen.

Viele Grüße
Ute
(die heute noch einen Mocca-Kuchen in den Ofen schieben will ...)
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
27. Feb 2011, 15:13
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden


Re: Back Rechnung für Törtchen - Re: Back Rechnung für Törtchen

Nach oben
       Version: Office 2010

Hi Ute-S,

OT: OK das hoert sich lecker an. Ab wann koennen wir vorbei kommen Very Happy

_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Office Forum Bekanntmachungen: Welcome Back 10 faßnacht(IT); 1180 12. Apr 2012, 22:58
MissPh! Welcome Back
Keine neuen Beiträge Forum für LibreOffice, OpenOffice und Staroffice : Integral Rechnung in OOO 1 Hasorko 2177 06. Okt 2010, 14:06
bst Integral Rechnung in OOO
Keine neuen Beiträge Anwendungsübergreifende Fragen: Wie am besten Rechnung erstellen? 5 bbirkhahn 1074 06. Jul 2007, 16:55
bbirkhahn Wie am besten Rechnung erstellen?
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft-Excel Diagramme