Wie haltet Ihr das mit Updates o.ä.?

Alle anderen Themen ...

Moderator: ModerationP

Wie haltet Ihr das mit Updates o.ä.?

Beitragvon lupo1 » 20. Jul 2021, 05:03

1. Windows-Update: Ich verlasse mich da mittlerweile nur noch auf MS, denn selbst um alle Unwägbarkeiten zu wissen, ist mir zu mühsam. Daher: Schon seit bestimt 8 Jahren immer automatisch ohne manuelle Bewilligung. Und bisher ohne Regrets. Ich hatte wohl das Glück, dass ich bei den wenigen gravierend fehlerhaften Updates nicht so schnell dabei war.

2. Office-Update: Da bin ich über 365 Beta-Channel eh ganz vorn dabei, und benötige sowieso ein Maximum an Vertrauen. Bisher nicht bereut.

Ich habe mehrere Notebooks (alles Win 10, alles 365 Beta-Channel, denn ich darf ja 5x 365! Ich will auch gar nicht mehr die Unterschiede älterer Offices berücksichtigen, denn - hey! - das Leben ist schön!), allein schon deshalb, weil ich mir durch plötzlich stattfindende Updates, die man ja manchmal gar nicht verhindern kann, weil sie bei Systemstart beginnen, nicht dringende Arbeit verhindern/aufschieben lassen möchte. Vor 3 Jahren habe ich mir für 250 Euro ein Medion Akoya MD61900 bei Aldi gekauft, um das z.B. einfach im Camper dabei haben und notfalls auch klauen lassen zu können. Es ist wegen dem langsamen eMMc-Speicher (64 GB) eine ziemliche Zumutung, aber unterwegs ist das nicht so wild. Heute geht es mit dem Auto los, und daher habe ich den Akoya gestern gestartet, um alles upzudaten. Nachts ist er beim Aktualisieren auf die letzte Win 10-Version (damit man später weiter zu Win 11 kommt) selig im Ruhezustand gelandet, habe ich eben beim Aufwachen gemerkt. Daher streichle ich seinen Bildschirm jetzt nebenbei wie ein kleines Kind, damit es nicht einpennt. Hat übrigens ansonsten schöne kleine Maße, ist leicht, ist umklappbar zum Tablet, hat einen hellen Touch-Bildschirm, aber einen gefährlichen Schalter, mit dem ich es schon öfters aus Versehen ausgeschaltet habe.

3. Vertraut Ihr der Klaut? Oder der Cloud?

Da bin ich immer noch skeptisch. Mich ärgert es auch, dass man aus Office heraus zwischendurch immer wieder beim Speichern neuer Dateien zuerst bei OneDrive landet.
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 10148
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Wie haltet Ihr das mit Updates o.ä.?

Beitragvon maninweb » 20. Jul 2021, 08:31

Hallo,

zu 1: dito - hatte schon mal welche, die daneben gegangen sind, bin aber in der Lage sowas rückgängig zu machen.
zu 2: dito - habe allerdings immer noch Office 2010 drauf, womit ich dann meine VBA-Anwendungen entwickle. Das SDI von Office365 geht mir immer noch auf den Keks.
zu 3: einerseits ist die Cloud ganz pratisch, z.B. zum Teilen usw. Aber irgendwelche internen Dokumente, wie z.B. zu Steuern oder Rechnungen, und insb. Daten anderer Unternehmen kommen definitiv nicht in die Cloud.

Speichern in OneDrive: z.B. Excel > Optionen > Speichern > Standardmäßig auf Computer speichern > geht nicht bei Dir?

Gruß
Microsoft Excel Expert · Microsoft Most Valuable Professional (MVP) :: 01/2011 - 06/2019 :: 04/2020 - 06/2022
Online Excel-Formel-Übersetzer :: Funktionen :: Fehlerwerte :: Argumente :: Tabellenbezeichner
Benutzeravatar
maninweb
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 11170
Registriert: 10. Mai 2004, 14:22
Wohnort: Aachen

Re: Wie haltet Ihr das mit Updates o.ä.?

Beitragvon Zuimake » 24. Jul 2021, 20:36

Alles was mit Windows zu tun hat und auch sämtliche Software lasse ich automatisch updaten sofern es die Option dafür gibt. Erstens werden dadurch schnellstmöglich die Sicherheitslücken geschlossen und zweitens sollte es eingebaute Hintertüren der Hersteller geben wird es sowieso sehr schwierig diese aufzudecken also zerbreche ich mir den Kopf darüber schon lange nicht mehr.
Bei Cloud-Anbietern im Internet bin ich da schon vorsichtiger, da evtl. dritte Parteien darauf gelangen und Datendiebstahl begehen könnten. Da ich Daytrader bin und damit unter anderem auch mein Einkommen bestreite kommen meine sensiblen Daten vorerst nur auf eine verschlüsselte Festplatte.
Benutzeravatar
Zuimake
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 21. Jul 2021, 20:17

Re: Wie haltet Ihr das mit Updates o.ä.?

Beitragvon mumpel » 25. Jul 2021, 09:15

Ich habe keine Probleme mit Updates. Und die Cloudspeicher nutze ich nicht, da weiss man nie was die Anbieter mit den Daten machen (bei Google und Microsoft ist bekannt, dass sie technisch in der Lage sind Dateien zu analysieren und die "Analysedaten" für personalisierte Werbung nutzen zu können).
Benutzeravatar
mumpel
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 8330
Registriert: 09. Jan 2005, 15:20
Wohnort: Lindau (B)

Beitragvon lupo1 » 03. Aug 2021, 05:12

maninweb hat geschrieben:Speichern in OneDrive: z.B. Excel > Optionen > Speichern > Standardmäßig auf Computer speichern > geht nicht bei Dir?

Muss ich wohl mal suchen :-)
lupo1
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 10148
Registriert: 25. Okt 2012, 13:38

Re: Wie haltet Ihr das mit Updates o.ä.?

Beitragvon CaBe » 03. Aug 2021, 10:06

Hallo allerseits,

ich nutze (beruflich) O365 in Englisch mit allen Updates, die die Firmen-IT als "lauffähig" deklariert. Da ärgere ich mich am ehesten über das farblose Design der Symbole. Cloud (OneDrive) wird sehr stark unterstützt, aber dennoch speichere ich alle Daten zunächst lokal, um sie evtl. und sehr bewusst später einmal (als Kopie) in die Wolke zu legen. Das Handling der Daten aus der Cloud ist mir zu umständlich, da immer eine Verzögerung entsteht, entweder schon beim Öffnen der Datei oder beim Bearbeiten, da die regelmäßig - wenn auch nur inkrementell - gesichert werden.
Privat habe ich O2016 in Deutsch im Einsatz, wo mir aktuell nur Outlook mit meinen offensichtlich völlig verkonfigurierten web.de-Einstellungen Probleme bereitet. Der Austausch zwischen O2016 und O365 klappt problemlos, wenn man von den sprachabhängigen Word-Absatzvorlagen einmal absieht. Auch privat kommt OneDrive (neben einigen anderen Clouds) zum Einsatz, allerdings genauso restriktiv wie oben beschrieben. Es wird nichts automatisch in der Cloud geöffnet oder in die Cloud gespeichert, abgesehen von meinen Handy-Fotos, die ich zu Google-Photos hochlade(n lasse). Das klappt gut und gibt mir das Gefühl, dass MS, Google, die NSA und der BND nur das lesen, was sie meinetwegen auch lesen sollen.
Tja und Windows10 lasse ich mir so früh wie möglich, aber ohne aktives Herunterladen, aktualisieren. Da vertraue ich mal den inzwischen routinierten Abläufen.
Freundlichst
Carsten

Keine Antwort wäre wirklich schade! Windows 10 Pro, Office 2016 Pro Deutsch, manchmal MS 365 Pro Englisch
Jede Änderung meiner Beiträge durch andere Benutzer möge bitte mit Grund und Namen gekennzeichnet werden.
Benutzeravatar
CaBe
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 5970
Registriert: 06. Apr 2005, 09:20
Wohnort: Bremen

Re: Wie haltet Ihr das mit Updates o.ä.?

Beitragvon Jolia » 27. Aug 2021, 11:55

Persönlich würde ich vorschlagen, keine Updates zu installieren. Da bin ich nach der Installation von Updates immer wieder auf viele Probleme gestoßen. Daher installiere ich alle Updates nur, wenn Sie nicht darauf verzichten können.
Jolia
Neuling
 
Beiträge: 1
Registriert: 27. Aug 2021, 11:44

Re: Wie haltet Ihr das mit Updates o.ä.?

Beitragvon hddiesel » 27. Aug 2021, 13:53

Hallo,

mit Updates hatte ich noch keine Probleme, darum werden bei mir alle angebotenen Windows 10 und Office Professional Plus 2016_32-Bit-Updates automatisch installiert.
Manche Updatetes werden bei mir mit Verzögerung angeboten, dafür laufen die Updates dann ohne Probleme.
Updates von MS extra Downloaden, weil andere User die Updates schon installiert haben, davon halte ich nichts und bin bis jetzt immer gut damit gefahren.
Mit freundlichen Grüssen
Karl


BS: Windows 10_64-Bit, MS Office Professional Plus 2016_32-Bit, incl. Microsoft Visual Basic for Applications 7.1
Benutzeravatar
hddiesel
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern
 
Beiträge: 4238
Registriert: 17. Feb 2006, 11:40
Wohnort: Deutschland


Zurück zu Offtopic (provisorisch)

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste