Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
zurück: Datensätze aus Abfrage verschieben weiter: bei leeren Textfelder in Tabelle ein "-" einfügen Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Bitte Status wählen ! Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
stoye46
Einsteiger


Verfasst am:
24. Mai 2004, 15:46
Rufname:

Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs - Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs

Nach oben
       

hallo,
ich habe folgendes problem:

ich möchte aus einer tabelle eine abfrage(bzw. Bericht) machen und vorher über ein formular den wertebereich abfragen.

z.B.: ich habe eine tabelle mit name|strasse|hausnr|anzahlkinder

nun soll beim klick auf eine schaltfläche ein formular geöffnet werden,wo ich eingeben kann, das ich alle namen haben will, deren hausnr zwischen 5 und 10 liegt UND deren anzahlkinder 2 beträgt.

im wesentlichen geht es mir hier um die realisierung der eingabe der wertebereiche und deren UND-verknüpfung.

VIELEN DANK IM VORAUS

Titel geaendert! Willi Wipp
stpimi
Moderator Access


Verfasst am:
24. Mai 2004, 15:59
Rufname:
Wohnort: Graz


AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs - AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs

Nach oben
       

Als Kriterien;
bei Hausnummer

=Zwischen xxx Und yyyy

bei Anzahl Kinder
>= zzz

Die beiden Kriterien müssen in DERSELBEN Zeile stehen, dann ist es eine UND-Verknüpfung.

_________________
Lg, Michael

Dein Feedback hilft auch anderen - vergiß es nicht!
stoye46
Einsteiger


Verfasst am:
24. Mai 2004, 16:07
Rufname:

AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs - AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs

Nach oben
       

hallo micha,
danke erst mal für die schnelle antwort.

das mit den kriterien ist mir klar. jedoch habe ich da das problem, das ich mich vorher bei der datenbankerstellung auf einen wertebereich festlegen muß. aber genau das will ich nicht.
der datenbankbenutzer soll über ein formular eingeben können, von hausnr x bis hausnr y und anzahlkinder z.

mfg
dirk
stpimi
Moderator Access


Verfasst am:
25. Mai 2004, 07:33
Rufname:
Wohnort: Graz

AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs - AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs

Nach oben
       

Du kannst in den Kriterien auch auf ein Formular Bezug nehmen. Dann sieht es so aus:

Als Kriterien;
bei Hausnummer

=Zwischen Forms!DeinFormular!txtHausnrVon Und Forms!DeinFormular!txtHausnrBis

bei Anzahl Kinder
>= Forms!DeinFormular!txtAnzahlKinder


txtHausnrVon etc. sind die Namen der Eingabefelder im Formular (kannst Du über Feldeigenschaften/Andere/Name beliebig festlegen).


Und weils mir gerade auffällt: Du solltest unbedingt das Feld "Name" in Deiner Tabelle umbenennen, z.B. auf Nachname. Siehe dazu die FAQ 1.5 Benamsungen bei Karl Donaubauer

_________________
Lg, Michael

Dein Feedback hilft auch anderen - vergiß es nicht!
Gast



Verfasst am:
25. Mai 2004, 12:38
Rufname:


AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs - AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs

Nach oben
       

hallo micha,

wir kommen der lösung langsam näher Smile)

das funktioniert soweit super. wenn ich die abfrage starte, kommen mehrere kleine fenster die die min- und max-werte abfragen.

zum einen möchte ich aber das die werte alle in einem gemeinsamen fenster abgefragt werden und zum anderen möchte ich, das man zuerst die min und max-werte eingibt, einen button klickt und dann die datensätze erhält.

mfg
dirk
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
25. Mai 2004, 12:46
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden

Re: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs - Re: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs

Nach oben
       

Hi Dirk,

hast Du den Anfang von Michaels Beitrag ueberlesen?
Erstelle ein Formular mit dem Namen DeinFormular
und setzte darauf die Steuerelemente txtHausnrVon, txtHausnrBis
und txtAnzahlKinder.
Mit dem Assistenten sollte es dann kein Problem sein eine Schaltflaeche zu erstellen, die die Abfrage oeffnet.

_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)
Gast



Verfasst am:
26. Mai 2004, 10:19
Rufname:

AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs - AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs

Nach oben
       

@ Willi

bis jetzt hat mir der micha sehr geholfen und ich bin der lösung meines problems langsam näher gekommen. ich bin jedoch noch ein ziemlicher anfänger. wenn solche anfänger in deinem forum "nerven", dann sag es mir bitte.

------------------------------------------------------------------------------------

@ micha

ich hatte noch gar nicht erwähnt, das ich access97 benutze. ich weiß nicht, ob das bei dieser geschichte hier von bedeutung ist. ich beschreibe dir noch mal wie ich vorgegangen bin, vielleicht hab ich ja etwas falsch gemacht.
ich hab jetzt erst mal nur versucht, das mit dem min und max wert abzufragen.

- Formular >DeinFormular< erstellt und auf dieses formular zwei gebundene textfelder gesetzt(eins txtHausnrVon und das zweite ...Bis).

- Auswahlabfrage erstellt und im feld hausnr bei kriterien =Zwischen Forms!DeinFormular!txtHausnrVon Und Forms!DeinFormular!txtHausnrBis eingegeben.

wenn ich jetzt die abfrage starte, kommen wie gesagt zwei kleine fenster die jeweils den min und den max-wert abfragen.

achso ... das gleichheitszeichen vor "Zwischen" meckert mir das programm an. wenn ich es rausnehme ist er zufrieden. woran liegt das?

mfg
dirk
stpimi
Moderator Access


Verfasst am:
26. Mai 2004, 10:43
Rufname:
Wohnort: Graz

AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs - AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs

Nach oben
       

Hallo Dirk!

Ich glaube nicht, daß der Beitrag von Willi so gemeint war, wie Du es aufgefasst hast. Auch Anfänger sind in Foren willkommen, schliesslich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.

Zum Problem: Vermutlich verwechselst Du im Formular die Feldbezeichnung mit dem Feldnamen. Klick mit der rechten Maustaste auf die beiden Eingabefelder, wähle im Kontextmenü "Eigenschaften" und schau am Register "Andere" unter Name nach. vermutlich steht dort nicht "txtHausnrVon" sondern Text34 oder so ähnlich.

_________________
Lg, Michael

Dein Feedback hilft auch anderen - vergiß es nicht!
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
26. Mai 2004, 10:45
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden

Re: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs (II) - Re: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs (II)

Nach oben
       

Hi dirk,

erstens ist das nicht mein Forum und wenn Du Dich laenger in diesem Forum bewegst,
wirst Du merken, dass Anfaenger hier in der Regel sehr zuvorkommend behandelt werden.
Es sollte auch keine Anschiss sein sondern nur ein Hinweis, hatte das Wink vergessen.
Hast Du denn das Formular offen, wenn Du die Abfrage oeffnest?
Die Abfrage kann sich die Daten nur von dem Formular holen, wenn es offen ist.
Daher auch mein Hinweis auf eine Befehlsschaltflaeche zum Oeffnen der Abfrage.

_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)
stoye46
Einsteiger


Verfasst am:
27. Mai 2004, 16:14
Rufname:

AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs - AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs

Nach oben
       

dirk am 27. Mai 2004 um 16:07 hat folgendes geschrieben:
hallo willi,

das hab ich dann wohl ein bisschen anders aufgefaßt, als du es gemeint hast. sorry!

zum problrm: ich habe einen Bericht erstellt. wenn ich den bericht öffne, wird automatisch das formular zur eingabe der kriterien geöffnet. nach eingabe der kriterien wird eine abfrage ausgeführt und der bericht mit den eingegebenen Kriterien erstellt.

bis jetzt funktioniert alles super.
mein kriterium bei Hausnr lautet:
Zwischen [Formulare]![DeinFormular]![txtHausnrVon] Und [Formulare]![DeinFormular]![txtHausnrBis]

das kriterium bei AnzahlKinder heißt:
[Formulare]![DeinFormular]![txtAnzahlKinder]

nun möchte ich aber noch, das wenn ich das feld txtAnzahlKinder leer lasse, er mir alle datensatze bringt, die zwischen txtHausnrVon und txtHausnrBis liegen.

wenn ich das mit dem >Ist Null< mache, bringt er mir ALLE datensätze, auch die außerhalb des txtHausnr... bereiches liegen. ich habe das kriterium [Formulare]![DeinFormular]![txtAnzahlKinder] in die zelle darunter kopiert und dahinter geschrieben: Ist Null
achso ... er verschiebt mir dann automatisch den inhalt des feldes >....Ist Null< in eine andere zelle. Embarassed

ich weiß, das ist ein bisschen viel auf einmal, aber mir raucht der kopf auch schon.

danke und mfg
dirk
hallo micha,

unter >Andere< steht bei Name txtHausnrVon. aber wie ich willi eben schon geschrieben habe, funktioniert es eoweit. hab jetzt noch das problem mit dem Ist Null.
kannst ja mal in dem beitrag an den willi lesen. vielleicht kannst du mir ja da weiterhelfen.

mfg
dirk
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
28. Mai 2004, 13:39
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden

Re: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs (III) - Re: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs (III)

Nach oben
       

Hi dirk,

das ist das erste Mal, das Du sagst, Du moechtest einen Bericht damit oeffnen.
Das kann man natuerlich auch auf einem anderen, flexibleren Weg machen.
Du kannst eine WHERE-Klausel aufbauen und diese dann an den Bericht uebergeben.
=> Abfrage fuer den Bericht so aufbauen, dass er alle DS anzeigt.
Die Felder Hausnr und AnzahlKinder sollten auf jeden Fall in der Abfrage enthalten sein,
auf dem Bericht muessen sie nicht unbedingt sichtbar sein. Als Anregung z.B.
Code:
Private Sub BtnOeffneBericht_Click()
    Dim sWHERE  As String

    If Not IsNull(Me!txtHausnrVon) And Not IsNull(Me!txtHausnrBis) Then
        sWHERE$ = "[Hausnr] Between " & Me!txtHausnrVon & _
                  " And " & Me!txtHausnrBis
      Else
        'MsgBox "Bitte Hausnummernbereich eingeben!"
        'Exit Sub
    End If
    If Not IsNull(Me!txtHausnrVon) And Not IsNull(Me!txtHausnrBis) Then
        If sWHERE$ <> "" Then sWHERE$ = sWHERE$ & " AND "
        sWHERE$ = "[AnzahlKinder] = " & Me!txtAnzahlKinder
      Else
        'MsgBox "Bitte Kinderanzahl eingeben!"
        'Exit Sub
    End If
    If sWHERE$ <> "" Then
        DoCmd.OpenReport "DeinBericht", acPreview, , sWHERE$
      Else
        DoCmd.OpenReport "DeinBericht", acPreview
    End If
End Sub

_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)
stoye46
Einsteiger


Verfasst am:
02. Jun 2004, 11:46
Rufname:

AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs - AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs

Nach oben
       

hallo willi,

sorry erst mal für die späte antwort, aber hatte viel zu tun. Sad

ich dachte das mit dem Bericht wäre für das eigentliche problem nicht wichtig. also mit code hab ich mich noch nicht befaßt. weiß also nicht, wie ich den code "übergeben" soll.


ich wills noch mal zusammenfassen:

ich habe eine datenbank zur kundenverwaltung. in der kundenhauptmaske (wird automatisch bei datenbankstart über ein makro "autoexec" gestartet) gibt es einen button "Bericht erstellen". wenn man auf diesen button klickt, öffnet sich ein formular in dem man die berichtskriterien eingeben kann. da kann ich dann z.b. eingeben plz von, plz bis und weitere kriterien. nach einem klick auf die ok-schaltfläche bekomme ich einen bericht in der entwurfsansicht. auf dem formular muß es natürlich möglich sein, felder frei zu lassen.


mfg
dirk
begeisteter_gast
Gast


Verfasst am:
03. Jun 2004, 01:30
Rufname:

AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs - AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs

Nach oben
       

hi @ all,

yepp, genau das problem möchte ich auch so sehr gern lösen - hatte ich auch bis dato mittels berüchtigter makrogruppe "erstellen eines formulars zum eingeben von Berichtkriterien" - nur jetzt bekomme ich beim aufruf des berichtes immer diese fehlermeldung "sie haben einen ausdruck eingegeben, der einen unzulässigen verweis..." so dass die makro-prozedur stoppt!
ich würde mich auch über hilfe für einen newbie riesig freuen!!!

grüsse von "begeisteter_gast"
stpimi
Moderator Access


Verfasst am:
03. Jun 2004, 07:08
Rufname:
Wohnort: Graz

AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs - AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs

Nach oben
       

Wenn Du das mit Makros zu lösen beabsichtigst, möchte ich Dir zwei Links ans Herz legen:

10 Gebote für Access-Anfänger, speziell das 4. Gebot

und

Makros - bitte nicht ...

Im 2. Link steht auch, wie Du aus einem Makro VBA-Code machst. Darin lassen sich dann auch Fehler lokalisieren, was in einem Makro so gut wie unmöglich ist Sad

_________________
Lg, Michael

Dein Feedback hilft auch anderen - vergiß es nicht!
Gast



Verfasst am:
03. Jun 2004, 11:43
Rufname:


AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs - AW: Abfrage mit Eingabe des Wertebereichs

Nach oben
       

hi stpimi,

vielen dank für deine info.
du hast den nagel auf den kopf getroffen - ich möchte das problem ja eben ohne makros lösen - wäre nur als newbie in sachen vba für einen für mich nachvollziehbaren hinweis oder anleitung super dankbar!
bisher ist es so "gelöst":
beim starten des Berichtes öffnet sich per makro ein formular wo anfangs- und enddatum eingegeben werden können - die "ok-schaltfläche" ist mit einem weiteren makro verknüpft, welches die daten an die mit dem bericht verknüpften abfragen (3) weitergibt und dann wird der bericht in der preview gezeigt. toll war, dass das eine formular mit allen berichten funktionierte, d.h. die daten auch immer an alle jeweilig mit dem bericht verknüpften abfragen weitergegeben wurden.
wenn ich das bisher richtig vertsanden habe, muss in einer mit der formular "ok-taste" verknüpften vba-prozedur immer der bericht und die jeweiligen abfragen angegeben werden - was zur folge hätte, das ich für jeden bericht ein seperates formular erstellen müsste, oder?
eleganter wäre in diesem fall eine "allgemeingültige" variante.
ist das möglich?

vielen dank & grüsse, "begeisterter_gast"
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: [DANKE-ERLEDIGT] Join in einer Abfrage 2 Gast 803 01. März 2004, 08:36
ppc [DANKE-ERLEDIGT] Join in einer Abfrage
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Abfrage aus Formular erstellen 2 frkrone 3248 12. Feb 2004, 14:22
frkrone Abfrage aus Formular erstellen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Wie kann ich mehr als 255Felder in eine Abfrage legen? 1 D.R. 2235 12. Feb 2004, 09:05
faßnacht(IT); Wie kann ich mehr als 255Felder in eine Abfrage legen?
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Abfrage verlinken 4 dfo 1326 10. Feb 2004, 22:17
Willi Wipp Abfrage verlinken
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Suche Hilfe zu SQL (DAO 351 MS) - Abfrage 3 Berny_H 1005 04. Feb 2004, 11:41
borstel Suche Hilfe zu SQL (DAO 351 MS) - Abfrage
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Abfrage, die sich auf 2 Abfragen + 1 Tabelle bezieht 1 caro456 1832 27. Jan 2004, 20:03
Willi Wipp Abfrage, die sich auf 2 Abfragen + 1 Tabelle bezieht
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Abfrage von Datensätzen ohne Inhalt 3 sebwa 2053 23. Jan 2004, 23:19
Gast Abfrage von Datensätzen ohne Inhalt
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Access abfrage nach 2 parametern 1 Weedy 3466 13. Jan 2004, 00:21
reke Access abfrage nach 2 parametern
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Bestimmte Abfrage erstellen ... nur wie ? 1 studi 2219 22. Dez 2003, 20:51
reke Bestimmte Abfrage erstellen ... nur wie ?
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Abfrage, ob eine Abfrage ein Ergebnis hat 3 Esdo 3934 09. Dez 2003, 15:53
Fedaykin Abfrage, ob eine Abfrage ein Ergebnis hat
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Access 97 Abfrage Duplikate 9 gast 2419 02. Dez 2003, 14:39
Kay Access 97 Abfrage Duplikate
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: SQL Abfrage mit VBA 3 daMike 1729 26. Nov 2003, 17:58
daMike SQL Abfrage mit VBA
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Expression Web Forum