Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Stehen Impfungs-Unternehmen bald vor Problemen?
zurück: United Internet AG weiter: Ab wieviel Umsatz/Zeit ist man Hochfrequenzhändler? Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Offen Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
Grizzlybär
Gast


Verfasst am:
11. Jan 2013, 14:57
Rufname:

Stehen Impfungs-Unternehmen bald vor Problemen? - Stehen Impfungs-Unternehmen bald vor Problemen?

Nach oben
       

Guten Tag

Wie die Nachrichtenportale Heute vereinzelt melden, soll laut einem Bericht der British Columbia Uni die britische Regierung seit 30 Jahren Studien und Berichte geheimhalten, wonach die obligatorischen Kinderimpfungen nutzlos sind und einzig den Zwecken der Phamaindustrie und ihren Lobbyisten dienen. Viele Personen hätten Nebenwirkungsprobleme. Ich habe selbst keine Ahnung, ob dies so stimmt oder nicht.

Letzte Woche forderte man Schadenersatz von Bayer, weil eine Frau nach Gebrauch einer Verhütungspille eine Lungenembolie hatte und seither gelähmt ist.

Ich frage mich, ob nicht die Pharmakunden ihre Verwendung von Arzneien extrem reduzieren werden nach solchen Meldungen.

Welche Firmen leben fast ausschliesslich von Impfstoffherstellung? Gibt es langfristige Put-Optionen auf diese Unternehmen?

Danke
urs
Zahlenschubser, Excel ohne VBA


Verfasst am:
13. Jan 2013, 13:32
Rufname:
Wohnort: Oldenburg i.O.


AW: Stehen Impfungs-Unternehmen bald vor Problemen? - AW: Stehen Impfungs-Unternehmen bald vor Problemen?

Nach oben
       

Moin,

das Thema ist nicht neu - weder in Bezug auf Impfungen noch auf andere Medikamente oder auch Nahrungsergänzungsmittel. Da würde mich sehr überraschen, wenn hier etwas anderes geschähe, als ein Weitermachen wie bisher.

_________________
urs grüßt
Grizzlybär
Gast


Verfasst am:
22. Jan 2013, 16:14
Rufname:

AW: Stehen Impfungs-Unternehmen bald vor Problemen? - AW: Stehen Impfungs-Unternehmen bald vor Problemen?

Nach oben
       

Hallo Urs

Der Schweizer Arzneiriese Novartis meldete Heute EU-Zulassung für ihren Meningitis (Hirnhaut-Entzündung)-Impfstoff "Bexsero". Ich glaube auch nicht, dass die Pharmakonzerne aufhören werden, Impfungen zu produzieren. Dass gleich alle nutzlos oder sogar schädlich sein sollen, kann ich mir nur schwerlich vorstellen, aber alles ist möglich. Bin kein Arzt. Für mich und meine (noch) nicht vorhandenen Kinder lieber keine Impfung, solange die Negativ-Meldungsserie nicht nachlässt.

Novartis-Baisseposition macht für mich keinen Sinn, die verdienen als Unternehmen genug, um nicht über-Index gewichtig abzustürzen. Bin eher auf der Suche nach kleineren/mittleren bis 3 Milliarden $ Börsenkapitalisierung-Impfungs-Nichen-Unternehmen, falls es dies überhaupt gibt?

Bisher nichts Vernünftiges gefunden.
Pharmazin
Gast


Verfasst am:
24. Jan 2013, 18:52
Rufname:

AW: Stehen Impfungs-Unternehmen bald vor Problemen? - AW: Stehen Impfungs-Unternehmen bald vor Problemen?

Nach oben
       

Hallo

Kommt dazu, dass der Schweizer Medikamentenmarkt im Jahre 2012 um nur noch
2,2 % wertmässig gewachsen ist auf 5,08 Milliarden CHF, aber der Verkauf an Generika um ganze 11,7 % zugelegt hat auf 548 Millionen CHF Umsatz gemäss heutigen Zeitungen.

Die Gewinne könnten also in der Zukunft bei Generikaherstellern mehr wachsen als bei den traditionellen Chemie-/Arneiproduzenten. Ob dies ausreicht, um Baissepositionen zu rechtfertigen? Besser scheint mir für Institutionelle zumindest Baisse Pharma gegen Hausse Generika zu spielen. Von privaten Baisse/Put-Options-Abenteuern nehme ich Abstand.

Auf gute Gesundheit!
Isofin
Gast


Verfasst am:
26. Feb 2013, 16:22
Rufname:


AW: Stehen Impfungs-Unternehmen bald vor Problemen? - AW: Stehen Impfungs-Unternehmen bald vor Problemen?

Nach oben
       

Hallo

Gestern stürzte die Aktie des US Biopharma-Unternehmens Dynavax Technologies um über 32 % ab nachdem die US Behörden die Zulassung für eine Hepatitis B Impfung verzögerten, weitere Studien/Abklärungen müssten zuerst noch erfolgen.

Wird dies tatsächlich der neue Trend bei Arzneizulassungen, dass die Aufsichten vorsichtiger werden?

Ueberlege mir ebenfalls einen Sektorwechsel. Aber wohin?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Aktien Forum: Kurssturz bei Aixtron AIXA.ETR bald vorbei? 4 Halbleiterli 619 03. Jun 2013, 13:28
Bullenreiter Kurssturz bei Aixtron AIXA.ETR bald vorbei?
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Word VBA