Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Pivot: Ausgaben und Festlegungen
zurück: Diagrammerstellung weiter: Pop-up-Fenster mit Auswahl, die sich auf einen DS bezieht Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Offen Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
sk42
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
14. Aug 2012, 22:26
Rufname:

Pivot: Ausgaben und Festlegungen - Pivot: Ausgaben und Festlegungen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,

Ich komme mal wieder nicht so richtig weiter. Und zwar möchte ich Ausgaben (schon getätigte Ausgaben und auch Festlegungen) in einem Pivot-Formular darstellen. Dabei ist die Berechnung mit/ohne Festlegungen das Problem.

Ich habe mal eine stark vereinfachte Beispiel-DB gebastelt um das Problem darzustellen.
Die Gesamtausgaben eines Vorganges (das können Bestellungen mit Teilrechnungen als auch Verträge mit monatlichen Gehaltszahlungen als auch Reisekosten sein) setzen sich zusammen aus der Festlegung und den Teil-Ausgaben:

* Solange ein Vorgang noch nicht abgeschlossen ist, berechnet sich die Gesamtausgabe des Vorganges aus:
Festlegung - Summe der Teilausgaben

* ist ein Vorgang abgeschlossen (also z.B. bei Bestellungen die letzte Teilrechnung bezahlt):
Summe der Teilausgaben
Hier darf die Festlegung (die normalerweise ja höher ist als die spätere tatsächliche Ausgabe) natürlich nicht mehr in der Berechnung auftauchen.

Im Beispiel ist StatusFK 1 = abgeschlossen und Status 2 = nicht abgeschlossen.

Mit der Switch-Funkltion habe ich in einer Abfrage einen Faktor bestimmt, mit dem ich die Beträge (Spalte Ausgaben in der Abfrage) versehe:
* Vorgang abgeschlossen und Betrag = Festlegung: Faktor = 0 (diese werden in der Abfrage dann ausgeblendet, da Nullen zu summieren keinen Sinn macht)
* Vorgang abgeschlossen und Betrag = Ausgabe: Faktor = 1
* Vorgang nicht abgeschlossen und Betrag = Festlegung: Faktor = 1
* Vorgang nicht abgeschlossen und Betrag = Ausgabe: Faktor = -1

Soweit stimmen die Endsummen im Pivot-Formular noch.
Aber wenn ich nun nur die tatsächlich bisher getätigten Ausgaben (also ohne Festlegung) im Pivot-Formular anzeigen möchte, dann stimmt die Summe natürlich nicht mehr. Dies benötige ich aber ebenfalls um mit den Buchungen (nur tatsächliche Ausgaben, keine Festlegungen) abgleichen zu können.

Ist es möglich, statt der eingebauten Summenfunktion eine eigene Formel zu verwenden, die berücksichtigt ob ich die Daten des Pivot-Formulares filtere?
Im Beispiel wäre das das Feld "ArtFK", wobei 1=Ausgabe und 2=Festlegung bedeutet.
Oder wo ist der Wurm drin?

Nachtrag: sk42 am 16. Aug 2012 um 10:21 hat folgendes geschrieben:
Hallo,

Keiner eine Idee wie das zu bewerkstelligen ist? Sowas müßte doch eigentlich Standard sein, d.h. bei allen Ausgaben-Überwachungen vorkommen? Confused

MS schreibt auf seiner Seite (Informationen zum Berechnen von Gesamtsummen in der PivotTable-Ansicht), daß man im Pivot-Formular als Summenspalte auch Ausdrücke verwenden könne:
Zitat:
Sie können zudem ein berechnetes Summenfeld hinzufügen, das einen Ausdruck verwendet. Zur Anzeige z. B. der Zahlen der bisherigen Jahresverkäufe, können Sie ein Summenfeld verwenden, das den folgenden Ausdruck verwendet:

Summe (YTD(), [Measures].[Sales])
Wie geht das denn? Confused Es gibt doch da keinen Menüpunkt "Benutzerdefiniert", "Ausdruck" oder ähnliches. Man kann da doch nur aus der vordefinierten Liste eine der Möglichkeiten auswählen (Sum, Count usw.), aber nirgendwo einen eigenen Ausdruck eingeben? Confused

Kann man im Pivot-Formular eigentlich auch aus zwei Summenspalten wiederum die Gesamtsumme berechnen?



PivotFestlegung_v1.zip
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  PivotFestlegung_v1.zip
 Dateigröße:  13.76 KB
 Heruntergeladen:  13 mal

JMalberg
Es wird so langsam sinnig ...


Verfasst am:
16. Aug 2012, 10:53
Rufname:
Wohnort: Saarbrücken


AW: Pivot: Ausgaben und Festlegungen - AW: Pivot: Ausgaben und Festlegungen

Nach oben
       Version: Office 2003

Anbei findest du ein halbwegs fertiges Datenmodell womit auch ohne hard-coded Switch gearbeitet werden kann.

Welche Daten sollen jetzt in qryPivot wie ausgegeben werden? Wenn das klar ist kann dann die Query als Pivot-Tab dargestellt werden.

_________________
Gruß
Jürgen

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie!



PivotFestlegung_v1.zip
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  PivotFestlegung_v1.zip
 Dateigröße:  18.84 KB
 Heruntergeladen:  17 mal

sk42
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
16. Aug 2012, 12:05
Rufname:

Re: AW: Pivot: Ausgaben und Festlegungen - Re: AW: Pivot: Ausgaben und Festlegungen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,
JMalberg - 16. Aug 2012, 10:53 hat folgendes geschrieben:
Anbei findest du ein halbwegs fertiges Datenmodell womit auch ohne hard-coded Switch gearbeitet werden kann.
Ah, auf die Idee eine Hilfstabelle zu machen bin ich nicht gekommen. Das ist natürlich viel einfacher (auch bzgl. Änderungen) und vor allem auch übersichtlicher als das mit dem Switch. Cool
Ich werde meine Datenbank dementsprechend anpassen.

Leider löst es nicht das Rechenproblem (bzw. es ist wohl ehr ein Logikproblem?).

Zitat:
Welche Daten sollen jetzt in qryPivot wie ausgegeben werden? Wenn das klar ist kann dann die Query als Pivot-Tab dargestellt werden.
Nicht als Pivot-Tabelle, sondern als Pivot-Formular!

Wenn das Pivot-Formular nicht gefiltert wird, sind die Ergebnisse korrekt.
Wenn ich nach StatusFK filtere, so sind die Ergebnisse ebenfalls korrekt.

Filtere ich nach ArtFK = 1, so wird für Vorgang 2 eine Summe von -80 angezeigt, richtig wäre aber natürlich +80 (das sind ja nach wie vor Ausgaben), d.h. wenn der Festlegungsbetrag nicht angezeigt wird (durch setzen des Filters), dann soll er mir trotzdem den Ausgabenstand anzeigen und in der Summe richtig als Augabe und nicht als Einnahme berechnen (was ansonsten zu der falschen Gesamtsumme in der BDB von 5,- führt). Analog wäre für Vorgang 4 wäre +35 das richtige Ergebnis und nicht -35.

Wenn das Pivot-Formular nach ArtFK = 2 gefiltert wird, dann wird mir für Vorgang 2 die Summe von 100 und für Vorgang 4 die Summe von 50 angezeigt. Das ist natürlich auch falsch, denn es sind ja schon Teilausgaben getätigt worden, d.h. die Offene Festlegungssumme für Vorgang 2 wäre 20 und für Vorgang 4 wäre das 15.
Nachtrag: sk42 am 21. Aug 2012 um 10:12 hat folgendes geschrieben:
Hallo,

Schade, keine Antort mehr, also scheint für mein Problem mit dem Filtern und Berechnen der Festlegungen (Verpflichtungen) wohl keine Lösung zu geben. Confused Question

Leider gibt es in Pivot-Formularen wohl auch keine Ereignisse, die man mit VBA-Code hinterlegen kann (bei einem Test mit einer MsgBox tat sich absolut nix) und der Pivot-Filter läßt sich auch nicht abfragen?

Gibt es eine andere Lösung, die das gleiche (optische und vom Handling her) Ergebnis liefert?
JMalberg
Es wird so langsam sinnig ...


Verfasst am:
21. Aug 2012, 10:43
Rufname:
Wohnort: Saarbrücken

AW: Pivot: Ausgaben und Festlegungen - AW: Pivot: Ausgaben und Festlegungen

Nach oben
       Version: Office 2003

Es gibt mWn für kein DB-Sys Pivot-Formulare. Nur zur Darstellung von Ergebnissen lassen sich Abfragen als Pivot ausgeben, sind dann natürlich nicht editierbar.

Ich vermute, dass du eine normales Bearbeitungsformular erstellen musst und darin bestimmte Berechnungen anhand von Domänenaggregaten durchführen musst.

_________________
Gruß
Jürgen

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie!
sk42
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
21. Aug 2012, 11:15
Rufname:

AW: Pivot: Ausgaben und Festlegungen - AW: Pivot: Ausgaben und Festlegungen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,

Danke daß du dich meiner nochmal annimmst.
Zitat:
Es gibt mWn für kein DB-Sys Pivot-Formulare.
Wie? Confused Siehe meine Beispiel-DB, das ist doch ein Pivot-Formular, auszuwählen über das Formularerstellungsmenü oder in den Formulareigenschaften. Die sind äußerst praktisch und vielseitig und jeder Anwender kann die Anzeigen und Berechnungen in vielfältiger Weise mit wenigen Klicks den eigenen Bedüfnissen anpassen, ohne daß man sich da als Entwickler und die Programmierung kümmern muß.

Zitat:
Nur zur Darstellung von Ergebnissen lassen sich Abfragen als Pivot ausgeben
Ähm, das ist doch das gleiche? Was soll denn da für ein Unterschied sein? Confused Logisch hat das Pivot-Formular eine Abfrage oder Tabelle als Datenquelle so wie jedes andere gebundene Formular auch.
Kannst du dies mal näher erläutern?

Zitat:
sind dann natürlich nicht editierbar.
Die dienen ja auch nur zur Übersicht und daher ist eine Editiermöglichkeit ja auch überflüssig (für sowas gibt es doch Excel Smile )

Zitat:
Ich vermute, dass du eine normales Bearbeitungsformular erstellen musst und darin bestimmte Berechnungen anhand von Domänenaggregaten durchführen musst.
Du meinst mit DSum?
Oje Sad
Und wie bekomme ich damit dann eine Übersicht wie bei einem Pivot-Formular hin?
JMalberg
Es wird so langsam sinnig ...


Verfasst am:
21. Aug 2012, 11:26
Rufname:
Wohnort: Saarbrücken

AW: Pivot: Ausgaben und Festlegungen - AW: Pivot: Ausgaben und Festlegungen

Nach oben
       Version: Office 2003

Unklar formuliert: Es gibt keine editierbaren Pivot-Forms.

Deine Anforderungen an die Darstellung verstehe ich nicht, da musst du konkreter formulieren und auch die Berechnungen konkreter ausführen.

_________________
Gruß
Jürgen

Der Unterschied zwischen Theorie und Praxis ist in der Praxis größer als in der Theorie!
sk42
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
21. Aug 2012, 15:52
Rufname:


Re: AW: Pivot: Ausgaben und Festlegungen - Re: AW: Pivot: Ausgaben und Festlegungen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,
JMalberg - 21. Aug 2012, 11:26 hat folgendes geschrieben:
Deine Anforderungen an die Darstellung verstehe ich nicht, da musst du konkreter formulieren
Ich möchte die Darstellungsart und Funktionalität, die mir ein Access-Pivot-Formular (siehe Beispiel-DB) bietet. Was kann man da denn noch konkreter formulieren als mit der Beispiel-DB. Confused

Zitat:
und auch die Berechnungen konkreter ausführen.
Ähm, gehts denn noch konkreter als ich das schon dargelegt habe, sogar mit Beispiel-DB und Beispiel-Daten mit gewünschtem Ergebnis? Confused Sag mir bitte, was für konkrete Details du noch brauchst. Vielleicht habe ich ja auch nur das sprichwörtliche "Brett vorm Kopf".

Es ist doch so (sofern ich da jetzt keinen Denkfehler mache):
* Ohne Filter: Bei Anzeige aller Buchungen (inkl. Festlegungen) muß gerechnet werden:
Summe aller abgeschlossenen Vorgänge (= Ausgaben)
plus Summe aller nicht abgeschlossenen Vorgänge, welche sich pro Vorgang berechnen zu Festlegung des Vorganges minus alle bisherigen Teilausgaben des Vorganges (also die noch offenen Festlegungen)

* Mit Filter: Bei Anzeige nur der Festlegungen:
Summe aller nicht abgeschlossenen Vorgänge (pro Vorgang: Festlegungen minus Ausgaben, also ebenfalls die noch offenen Festlegungen)

* Mit Filter: Bei Anzeige nur der Ausgaben:
Summe aller Vorgänge (= alle Ausgaben)

Das Problem ist doch, daß die Ausgaben der noch nicht abgeschlossenen Vorgänge je nach Filterung (also ob ich alle Datensätze, nur die Ausgaben oder nur die Offenen Festlegungen anzeigen lassen möchte) mal mit dem Faktor +1 und mal mit dem Faktor -1 in die Summenberechnung eingehen müssen (nur dann bekomme ich ja den korrekten Gesamt-Ausgabenstand) und es bei den Access-Pivot-Formularen wohl nicht möglich ist, den Filterzustand des Formulares so wie bei normalen Formularen abzufragen und eigene Formeln für die "Total"-Spalte zu verwenden. Ich habe jedenfalls nix dbzgl. gefunden, obwohl auf der MS-Seite ja steht, daß man einen Ausdruck verwenden könne statt der vorgefertigen Funktionen für die "Total"-Spalte des Access-Pivot-Formulares (fragt sich nur wie man das macht Confused) .
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Pivot Zeitraumauswertung 14 Ronny_1966 193 07. Mai 2013, 18:17
Gast Pivot Zeitraumauswertung
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Workflow bei Festlegungen 2 sk42 177 11. Mai 2012, 18:34
sk42 Workflow bei Festlegungen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Pivot Kursdiagramm sortieren 1 Gast 300 09. Feb 2012, 15:13
Thomas Ramel Pivot Kursdiagramm sortieren
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Einnahmen Ausgaben 13 ms67 2363 08. Feb 2011, 19:49
KlausMz Einnahmen Ausgaben
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Access Leistungsfäjigkeit und Pivot 0 Zita01 190 09. Sep 2010, 10:47
Zita01 Access Leistungsfäjigkeit und Pivot
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Feld aufteilen in DB für weitere Ausw. in Pivot 6 brenn-holz-king 397 12. Nov 2009, 14:12
brenn-holz-king Feld aufteilen in DB für weitere Ausw. in Pivot
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Pivot Chart Säulen im Diagramm verschiedene Farben 0 steff63 1816 01. Nov 2009, 16:21
steff63 Pivot Chart Säulen im Diagramm verschiedene Farben
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: AC 2003 - Summe aus Spalte für späteres Pivot Chart 2 Binzn 395 27. Jul 2009, 07:51
Binzn AC 2003 - Summe aus Spalte für späteres Pivot Chart
Keine neuen Beiträge Access Formulare: Pivot --> Bestimmte Spalten farbig 0 Frank<THE>Tank 1498 22. Jun 2009, 08:44
Frank<THE>Tank Pivot --> Bestimmte Spalten farbig
Keine neuen Beiträge Access Formulare: Pivot Formular öffnen mit bestimmten Datensatz 0 tperle 494 09. Okt 2008, 14:38
tperle Pivot Formular öffnen mit bestimmten Datensatz
Keine neuen Beiträge Access Formulare: Pivot ist extrem langsam 0 friedet 1495 11. Jun 2008, 07:51
friedet Pivot ist extrem langsam
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Pivot Chart fuer SerienGruppen erstellen 1 molle0815 304 02. Jun 2008, 14:29
Pampel Pivot Chart fuer SerienGruppen erstellen
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft Project