Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Kurz & knapp versus Ausführlich
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
zurück: Jeanie-Online weiter: Verständnisfrage zum Postausgang bei den pers. Nachrichten Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Diskussion Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen

Wie sollten Beiträge in diesem Forum gehalten werden?
Kurz & Knapp, zwei drei Zeilen genügen meistens
24%
 24%  [ 14 ]
Ausführlich, dafür bin ich auch bereit ein bis zwei Tage zu warten. Lieber etwas mehr Info, da ja vielleicht auch andere mit weniger Wissen den Beitrag lesen
75%
 75%  [ 43 ]
Stimmen insgesamt : 57

Autor Nachricht
Gast



Verfasst am:
04. Aug 2004, 13:59
Rufname:

Ich als Neuling ... - Ich als Neuling ...

Nach oben
       

Hallo zusammen,

ich dachte, eine Stellungnahme eines Neulings, (sowohl in diesem Forum alsu auch in Access ) ist vielleicht ganz interessant für Euch.

Ich denke daß man zwei Dinge unterscheiden muß.

1. Die Antwort an den Beitragsersteller:
Nach meiner Erfahrung haben die meisten von Euch mittlerweile eine ganz gute Menschenkenntnis, d.h. Ihr wißt schon an Hand der Fragestellung ob es ein Neuling ist oder ein Profi. Dementsprechend formuliert ihr Eure Antworten. Ich finde das klappt auch ganz gut.

2. Die Antworten an alle anderen "Suchenden":
Da ihr ja nicht wissen könnt, welches Niveau der Suchende hat, könnt Ihr Euch ja auch nicht darauf einstellen. Das macht zwar das Suchen ein bißchen langwieriger und vielleicht ineffizient, aber ich denke daß der erste Ansprechpartner Eurer Antworten immer der Fragesteller bleiben soll und Ihr Euch an seinem Niveau orientieren solltet.

Ciao
Gast



Verfasst am:
01. März 2006, 09:50
Rufname:


AW: Kurz & knapp versus Ausführlich - AW: Kurz & knapp versus Ausführlich

Nach oben
       

Hajo_Zi - 16. Feb 2004, 19:44 hat folgendes geschrieben:
...hier kann ich nur wiederholen was ich auch schon in einer Privaten Nachricht an jemanden geschrieben habe.

"ich bin eigentlich eine Person die sich an die Nettiquette der Foren hält. Die Nettiquette ist ja unter anderem dazu da Störenfriede abzuwehren. Wie soll ich das nun interpretieren
Zitat:
Darum habe ich mich entschlossen in die Nettiquette (an der ich zur Zeit arbeite) aufzunehmen, dass in der Signatur keine Links und Bilder mehr stehen sollen. Aus meiner eigenen Signatur habe ich den Link schon herausgenommen.
ich hatte ja geschrieben
Zitat:
Alle meine Beiträge im Internet sind mit einer einheitlichen Signatur gekennzeichnet.
man will mich ausschließen. Ich möchte ja was im Internet erreichen, aber nicht das wegen mir die Nettiquelle geändert wird."

Gruß Hajo
Da hat wohl jemand seine Meinung geaendert ...
User99
Excel-Kenner (mit VBA)


Verfasst am:
20. Aug 2008, 22:23
Rufname:

halbe Antwort vs keine Antwort - halbe Antwort vs keine Antwort

Nach oben
       

Selbstverständlich ist klar dass es nicht Sinn der Sache sein kann Antworten auf Fragen zu geben die man nicht kennt, nicht stimmen, sehr ungenau sind oder das Thema nur ankratzen.

Dennoch gibt es wie bei fast allem einen fliessenden Übergang ab wann man sich einer Sache "sicher" ist bzw. ob es sinnvoll ist sich an eine Lösung herran zu tasten.

Was mich interessieren würde ist folgendes:
  1. Ist Lösungsfindung auf Basis "versuch doch mal das..." hier im Forum erwünscht.
  2. Haltet ihr keine Anwort besser als eine Halbe? Schliesslich ist nicht jedes Problem auf eine einfache Antwort zurückzuführen. Ich denke da z.B. an "eigenartige" Fehler die oft unbeantwortet bleiben weil sie unter "normalen" Umständen einfach nicht vorkommen.
  3. Oftmals werden Themen nicht mehr bearbeitet/angeschaut wenn schon ein Beitrag dazu verfasst wurde. Ist dies eine Rückfrage bzw. eine "halbe" Antwort, hat der Fragende möglicherweise schon verloren.
    Anderseits bekommt er eventuell sonst gar keine Antwort. Wie verhalte ich mich nun korrekt?

_________________
Gruss
User99
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
21. Aug 2008, 02:24
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden

Re: Kurz & knapp versus Ausführlich (VII) - Re: Kurz & knapp versus Ausführlich (VII)

Nach oben
       

Hi User99,
Willi Wipp - 16. Feb 2004, 03:07 hat folgendes geschrieben:
zu Deiner Frage ob knapp oder ausfuehrlich, denke ich persoenlich folgendes:
Ganz prinzipiell ist wahrscheinlich wie so oft der goldene Mittelweg der richtige.
Im Einzelfall kann das natuerlich ganz Anders sein.
In erster Linie ist fuer mich die Art der Fragestellung wichtig.
  • Habe ich bereits die notwendigen Informationen.
  • Welchen Weg moechte der Frager gehen.
  • Und natuerlich auch etwas der wahrscheinliche Wissensstand des Fragenden.
Man kann es halt wie sooft nicht Allen recht machen und Antworten fuer alle Eventualitaeten geben.
Ein Einzeiler muss es in den meisten Faellen nun auch nicht gerade sein.
Aber ich gebe zu, auch das kommt vor.
Z.B. Wie umgehe ich das Automatische Oeffnen eines Formulars beim Aufruf einer DB.
=> Beim Oeffnen der DB die Umschalttaste gedrueckt halten.
Was soll man da sonst noch zu schreiben Question
Ich denke das passt noch immer ;)
_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)
User99
Excel-Kenner (mit VBA)


Verfasst am:
21. Aug 2008, 15:52
Rufname:


AW: Kurz & knapp versus Ausführlich - AW: Kurz & knapp versus Ausführlich

Nach oben
       

Der Goldene Mittelweg ist sicherlich eine gute Sache, allerding scheint mir meine Frage mit dem Thema nicht identisch zu sein.

Eine kurze/lange Antwort oder eine Antwort auf "Versuchsbasis" ist nicht das gleiche.

Auch wenn sich darüber gleichermassen streiten liesse Wink

Ich kann mir vorstellen dass einige der Forenprofis es nicht gerne sehen, wenn Antworten gegeben werden die falsch sind, weil der Hilfegebende mit dem Hilfesuchenden das Problem "umkreist".

Das Gegenargument war dass diese Art Fragen meistens offen bleiben.

Im Prinzip möchte ich nur in ungefähr abschätzen ob es den Meisten hier recht ist, wenn ich auch Fragen auf dieser Basis beantworte. Meinetwegen solche, welche schon einen Tag alt sind, um versierteren Benutzern die Möglichkeit einer professionellen Antwort zu geben.

_________________
Gruss
User99
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
21. Aug 2008, 16:34
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden

Re: Kurz & knapp versus Ausführlich (VIII) - Re: Kurz & knapp versus Ausführlich (VIII)

Nach oben
       

Hi User99,

ich denke solange Du nicht wissentlich "Unsinn" verbreitest wird Dir hier niemand den Kopf abreissen.
Wir habe Alle einen unterschiedlichen Kenntnisstand und es erdreistet sich niemand seinen als den allein selig machenden anzusehen.
BTW auch aus nicht ganz richtigen Ansaetzen koennen sich neu Sichtweisen und Loesungswege ergeben.
Wenn Du hier eine Weile mit liest und Du hast ja auch schon einige Beitraege in der Kuerze Deiner "Mitgliedschaft" verfasst,
dann wirst Du erkennen das wir hier mit "Neulingen" sowohl auf der fragenden als auch auf der antwortenden Seite
in der Regel freundlich umgehen. Ich sehe nicht warum das nicht auch fuer Antworten auf Versuchsbasis gelten sollte.
Es waere sicher hilfreich, sowohl fuer den Fragenden, als auch fuer Mit-/Nachlesende,
wenn Du angeben wuerdest das es nur ein Versuch ist, solange Du Dir dessen bewusst bist.
Ich hoffe das beantwortet Deine Frage, ist zumindest ein Versuch Very Happy

_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)


Zuletzt bearbeitet von Willi Wipp am 21. Aug 2008, 17:28, insgesamt einmal bearbeitet
User99
Excel-Kenner (mit VBA)


Verfasst am:
21. Aug 2008, 16:55
Rufname:

AW: Kurz & knapp versus Ausführlich - AW: Kurz & knapp versus Ausführlich

Nach oben
       

Vielen Dank für die Antwort, ich werde mir natürlich Mühe geben keinen Unsinn zu verbreiten.
_________________
Gruss
User99
faßnacht(IT);
www.Office-Loesung.de Administrator


Verfasst am:
22. Aug 2008, 12:51
Rufname: Peter

AW: Kurz & knapp versus Ausführlich - AW: Kurz & knapp versus Ausführlich

Nach oben
       

Hallo Smile

Antworten in der Art "Versuche mal ..." helfen oft außerordentlich.
Nachteilig ist, dass diejenigen, die eine Lösung ganz sicher wissen, dem Thema fernbleiben könnten. Oder das Thema könnte unübersichtlich werden.

Darum darf man sich für spekulative Antworten ausreichend Zeit zu lassen.
In stark frequentierten Foren genügen da einige Stunden, in anderen kann man sich auch mal einen Tag Zeit lassen.

Gruß
Peter
ransi
Für den Hausgebrauch reicht's..


Verfasst am:
22. Aug 2008, 17:30
Rufname:
Wohnort: Im schönen Weserbergland

AW: Kurz & knapp versus Ausführlich - AW: Kurz & knapp versus Ausführlich

Nach oben
       

HAllo

Versuch mal...
Teste mal selber ...
Geht das in die gewünschte Richtung ??

Beispiel:
Ein Hilfesuchender hat ein Problem.
Alleine das Problem sauber zu formulieren ist für ihn schon eine große Hürde.

Was tun als Antworter ?
Ich persönlich verfahre dann oft so:

Mit der Jeanie ein paar Beispieldatensätze erstellt, und einen passenden Code mit ein paar Kommentaren dazu erstellt. Dazu der Hinweis es mit den Beispieldaten mal zu versuchen.

Resultat:
Der Anwender ist gezwungen sich mit dem Vorschlag auseinanderzusetzen und selber zu testen.
In 90 % der Fälle hat er dann schon mal einen Ansatz mit dem er selber weiterkommt. Also Hilfe zur Selbsthilfe.
Feedback kommt bei diesen "Kunden" fast zu 100%.

Kommt der Hilfesuchende mit dem Beispielcode absolut nicht klar wird er sich auch wieder melden. Dann erkennt man aber aus der Antwort schon den Level des Fragers und kann entsprechend ausführlicher antworten.

ransi
faßnacht(IT);
www.Office-Loesung.de Administrator


Verfasst am:
22. Aug 2008, 18:28
Rufname: Peter

AW: Kurz & knapp versus Ausführlich - AW: Kurz & knapp versus Ausführlich

Nach oben
       

Hallo ransi,

also ich finde Dein Ansatz ist ja dann schon eine sehr ausführliche Antwort.
Auch, wenn noch nicht ganz klar ist wohin die Reise am Ende geht.
Sowas kann man natürlich auch direkt machen.

Das Abwarten galt mehr für kurze spekulative Tipps.

Viele grüße
Peter
dera
Excel/VBA Learning by Doing


Verfasst am:
24. Feb 2009, 21:28
Rufname:

AW: Kurz & knapp versus Ausführlich - AW: Kurz & knapp versus Ausführlich

Nach oben
       

Hallo Alle
Ich habe vielfach beobachtet, das viele Fragen zwar kurz und knapp sind aber da gleich nach Komplettlösungen gefragt wird.
z.B. Im Excel/VBA-Forum
Zitat:
Ich habe von VBA keine Ahnung aber wer baut mir ein Makro das Dies und Das macht

Das richtige Vorgehen wäre doch so:
Zitat:
Ich habe von VBA keine Ahnung aber ich habe trotzdem mal was probiert, klappt aber nicht wer kann mir helfen?
Hier mein Code
Code:
Sub Irgendwas()
    Dim A As Long
   
    A = "heute ist schönes Wetter"
End Sub
Gibt immer 'Laufzeitfehler 13'
Was mache ich falsch? Wäre für Hilfe dankbar


dera
licht
Mal sehn ob ichs doch noch hingebogen bekomme


Verfasst am:
25. Feb 2009, 15:08
Rufname: Patrick

Re: AW: Kurz & knapp versus Ausführlich - Re: AW: Kurz & knapp versus Ausführlich

Nach oben
       

Daran sehe ich immer nur ein Problem,
es gibt fragestellende im VBA Bereich (hier bsp Excel) die Lösungen im VBA "verlangen", obwohl vl eine Formellösung eleganter / einfacher wäre

oder der Fall das manche Leute einfach gar keine Ahnung von VBA haben, auch nicht die Zeit haben sich in die Basics einzulernen, aber trotzdem bestimmte Automatisierungen benötigen.

Denn als Neuling ist es schon schwierig zu begreifen, wofür Dim/Sub/Long usw. steht. Deswegen hilft oft auch stundenlanges suchen im Internet nichts, denn diese ganzen Codes kann man als Laie nicht anpassen.

Aber gerade bei relativ schwierig geschriebenen Fragestellungen entwickel ich pers. gewissen Ehrgeiz um diese zu lösen (was jetzt keine Aufforderung sein soll ;D)

_________________
Gruß
Patrick


Probleme kann man nie durch dieselbe Denkensweise lösen, durch die sie entstanden sind.
->Ich kann alles ein wenig, aber nichts richtig gut, außer das hier, vielleicht.
silex1
User mit gefährlichem Halbwissen


Verfasst am:
26. Feb 2009, 13:26
Rufname: steht im Ausweis


AW: Kurz & knapp versus Ausführlich - AW: Kurz & knapp versus Ausführlich

Nach oben
       

Hallo,

das Problem mit VBA und Formeln liegt wohl hauptsächlich darin, dass einige (viele) überhaupt nicht wissen was XL (oder ihr gerade genutztes Programm) so alles kann.
Da wird schnell ein SVERWEIS, der ausreichend ist, in Richtung VBA vermutet!
Daher gibt es einige Beiträge in XL-Macro, die da garnicht hin gehören!
Beispiel

Doch manchmal hilft eine Antwort auch nur als Denkanstoß und daher werde ich auch weiterhin, "meinen Senf dazu geben!" Very Happy Very Happy

_________________
LG, René und seine 3 Gehirnzellen
Es ist gut, dass wir nicht in die Zukunft blicken können! Wir hätten sonst keine!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 4 von 4
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Bekanntmachung: Office Dienstleistungen && Schulungen || Jobs ~~ Software: Dienstleistungen & Schulungen 2 faßnacht(IT); 7917 16. Okt 2004, 01:51
faßnacht(IT); Dienstleistungen & Schulungen
Keine neuen Beiträge Anwendungsübergreifende Fragen: Office Home & Business 2013 keine Installation in Domäne 4 JoHeAnDr 2163 15. Aug 2013, 11:12
Sabine698 Office Home & Business 2013 keine Installation in Domäne
Keine neuen Beiträge Anwendungsübergreifende Fragen: List & Label Buchempfehlung gesucht 3 helado 1607 31. Jul 2012, 16:09
Klaas Mülder List & Label Buchempfehlung gesucht
Keine neuen Beiträge Office 2010 Forum: VBA-Excel - Makro erstellen & Datum 0 limetten_king 1604 19. Jul 2011, 10:11
limetten_king VBA-Excel -  Makro erstellen & Datum
Keine neuen Beiträge Office 2007 Forum: MS Office 2007 Home & Student nur für Schüler, Lehrer... 8 Henndito 15135 04. Feb 2011, 19:37
Ute-S MS Office 2007 Home & Student nur für Schüler, Lehrer...
Keine neuen Beiträge Office 2007 Forum: Home & Student wird immer teuerer 3 c-mate 1228 06. Jun 2010, 11:35
B. Home & Student wird immer teuerer
Keine neuen Beiträge Fragen & Anregungen zum Office Forum: Tipps & Tricks und die lieben Gäste 4 Tim B. 1608 13. Apr 2010, 14:37
Tim B. Tipps & Tricks und die lieben Gäste
Keine neuen Beiträge Office Forum Bekanntmachungen: Umfrage: Zukunft von Microsoft & Software as a Service 10 Demos86 2832 04. Dez 2009, 21:08
Lisa Umfrage: Zukunft von Microsoft & Software as a Service
Keine neuen Beiträge Anwendungsübergreifende Fragen: Office 2003 & 2007 1 Gast 444 605 10. Nov 2009, 17:45
< Peter > Office 2003 & 2007
Keine neuen Beiträge Office Dienstleistungen && Schulungen || Jobs ~~ Software: Maninweb.de - Software & Design 18 maninweb 15726 01. Sep 2009, 15:58
maninweb Maninweb.de - Software & Design
Keine neuen Beiträge Office 2007 Forum: Keine Aufzählungszeichen mehr in Word & Outlook 0 masterschenk 1938 05. Aug 2009, 10:51
masterschenk Keine Aufzählungszeichen mehr in Word & Outlook
Keine neuen Beiträge Office Dienstleistungen && Schulungen || Jobs ~~ Software: Tool - VBA Code - Drag & Drop... 4 Case 6490 27. Apr 2009, 12:22
Case Tool - VBA Code - Drag & Drop...
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Access Tabellen