Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen
zurück: UF sperren wenn im Formular kein Datensatz vorhanden ist weiter: #Name? Fehler beim Standartwert im Textfeld Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Antwort Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
Zahlenhai
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
16. Jun 2010, 10:27
Rufname:

Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen - Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo Zusammen,

ich habe in Access eine Abfrage generiert, die mir sagt, wie hoch der aktuelle Bestand für bestimmte Artikel (Parameter: Durchmesser, Druckstufe, Abmessung) ist.

In dem folgenden Formular möchte ich bestimmte Parameter eingeben (Durchmesser, Druckstufe, Abmessung) und brauche hierfür den aktuelllen Bestand (ist noch etwas da oder nicht). Ich habe ein Text-Feld eingefügt und den Ausdrucksgenerator genutzt. Hier habe ich eine WennDann - Funktion eingefügt. Wenn ich folgende Formel einsetze: =wenn("Wert lt. Vorgabe" = "Durchmesser, Druckstufe, Abmessung";"Bestand";"o") funktioniert es, aber wenn ich anstatt "Durchmesser, Druckstufe, Abmessung" (manuelle Zahlen) die Abfrage Bestand nehme, bekomme ich immer eine 0.

Mein Problem besteht darin, das sich der Bestand ständig ändert und bevor ich den neuen Auftrag eingebe, eine Info benötige, wie hoch mein derzeit aktueller Bestand ist.

Generelle Frage: Besteht überhaupt die Möglichkeit durch ein Textfeld auf einen Formular eine Beziehung zu einer Abfrage zu erstellen?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten.
Grüße
GuyIncognito
Man wächst an seinen Aufgaben ^^


Verfasst am:
16. Jun 2010, 10:31
Rufname:


AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen - AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen

Nach oben
       Version: Office 2003

du kannst die textfelder mit den feldern der abfrage verknüpfen.

oder z.b. Über
Code:
=DLookUp("DeinAbfragefeld";"DeineAbfrage";"DeinKriterium")
den jeweiligen wert aus einer abfrage in dem Textfeld anzeigen lassen
Zahlenhai
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
16. Jun 2010, 12:04
Rufname:

AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen - AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,

danke für die schnelle Anwort. Leider verstehe ich die Lösung nicht ganz (1. Lösungs-Ansatz = Großes ?) Der zweite Lösungsweg ist ein Makro (VBA) code und muss WO eingetragen werden. Bin gerade erst dabei mich in das Thema einzuarbeiten.

Hoffe, du kannst mir nochmals helfen und die Frage kommt dir nicht allzu blöd vor.
GuyIncognito
Man wächst an seinen Aufgaben ^^


Verfasst am:
16. Jun 2010, 12:11
Rufname:

AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen - AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen

Nach oben
       Version: Office 2003

1. Dein formular Hat ein unterformular, das auf der abfrage basiert

2. wenn du nur am anfang den wert in dem Textfeld schreibenmöchtest, einfach unter eigenschaften(des formulars)->ereignis->beim laden auf den button ... klicken und dann bist du im vba editor wo dann stehen sollte:
Code:
Private Sub Form_Load()

End Sub

hie solltest du das dann so abändern:
Code:
Private Sub Form_Load()
Me!DeinTextfeld = DLookUp("DeinAbfragefeld", "DeineAbfrage", "DeinKriterium")
End Sub
Zahlenhai
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
16. Jun 2010, 13:35
Rufname:


AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen - AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,

die Daten, die ich benötige (die ich auch versuche abzufragen) stehen aber in einer "Abfrage" drin (nicht in einem Unterformular).

Vielleicht erläutere ich mal, was ich habe: eine Tabelle mit dem Originalbestand, jetzt werden über das Formular Daten eingegeben und werden in eine andere Tabelle1 geschrieben. Die Tabelle mit dem Originalbestand wird jetzt mit dem Daten der Tabelle1 mit Hilfe einer Abfrage abgeglichen, so das ich dort einen neuen aktuellen Bestand erhalte und dieser Bestand soll nun in diesem Text-Feld bei einer erneuten Eingabe von Daten in das Formular angezeigt werden.
Gast



Verfasst am:
16. Jun 2010, 13:40
Rufname:

AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen - AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen

Nach oben
       Version: Office 2003

das textfeld ist in einem formular

du willst, dass beim öffnen der aktuelle stand in dem textfeld angezeigt wird, welcher sich aus deiner abfrage ergibt

was spricht dann da gegen meinen 2. vorschlag? dieser schreibt den wert aus der abfrage in dein textfeld, wenn du das formular öffnest!

Zitat:
dieser Bestand soll nun in diesem Text-Feld bei einer erneuten Eingabe von Daten in das Formular angezeigt werden.


dann musst den das eben nicht bei form_load() sondern bei Eingabefeldxy_AfterUpdate() eingeben.
Gast



Verfasst am:
16. Jun 2010, 13:49
Rufname:

AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen - AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen

Nach oben
       Version: Office 2003

oder wenn du nur den wert deiner abfrage angezeigt haben moechtest, aber nichts in das feld schrebien willst, dann klicke in das ungebundene Textfeld, so das du hinienschreiben kanns(natürlich im entwurfsmodus des formulares) und schreibe
Code:
=DLookUp("DeinAbfragefeld";"DeineAbfrage";"DeinKriterium")
hinein, dann wird dir immer der wert der abfrage angezeit, allerdings kannst du dann nichts mehr in dieses textfeld tippen, da es ja an die abfrage gebunden ist.
Zahlenhai
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
16. Jun 2010, 15:03
Rufname:

AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen - AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen

Nach oben
       Version: Office 2003

Habe die letzte Lösung versucht. Hat nicht funktioniert = #name,

Nur für meine Verständnis:

=DLookUp("DeinAbfragefeld";"DeineAbfrage";"DeinKriterium") -->
=DLookUp("Spalte in Abfrage, wo er das Kriterium suchen soll";"Spalte, mit dem wieder-zu-gebenden Wert";"Suchkriterium lt."Durchmesser, Druckstufe, Abmessung"") - dort wandelt mir Access dann aber DLookUp zu DomWert um

Habe mal ein Beispiel anbei. http://service.gmx.net/de/cgi/dfs_guest/UqCfusDAexBkYceNqMDrIzTMUBaDTg
[/url]
Gast



Verfasst am:
16. Jun 2010, 15:16
Rufname:

AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen - AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen

Nach oben
       Version: Office 2003

Code:
=DlookUp("Spalte, mit dem wieder-zu-gebenden Wert";"Name deiner tabelle oder Abfrage";"dein Kriterium z.b.: "ArtikelNr=" & Forms!DeinFormular!Atrikelnummer)


aus deinem bild folgere ich, dass du in deiner abfrage bei Durchmesser als Kriterium [Forms]![tbl_Verladung Bestand Kanal]![DN] eingegeben hast und das selbe nur mit SN und die Länge, nur mit ![SN], falls nicht, kannst du ja hierzu den aufbauassistenten nutzen. Als 4. feld in deiner Abfrage hast du dann das Feld Bestand, wobei du dir hier bei der abfrageeigenschaft Funktion Anzahl (zählt die anzahl der datensätze, falls ein datensatz mehrere Teile hat, musst du summe wählen) anstatt von gruppierung gewählt hast. Und am besten hast du noch ein feld Wie z.b. Den Artikelnamen, ID oder so, welcher auch in dem formular vorkommen sollte, sodass du auch gleich in der abfrage nach diesem filtern kannst und dir somit das Kriterium i dem DlookUp() sparen kannst.

dann solltest du in das Textfeld deines formulares
Code:
=DlookUp("Bestand";"NameDeinerAbfrage")
eingeben.

DlookUP ist der vba befehlt, in einem formular wird es automatisch zu DomWert umbenannt ^^ ist also ganz normal
Zahlenhai
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
16. Jun 2010, 15:57
Rufname:

AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen - AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,

im vierten Feld (sollte vorerst nur als Provisorium dienen und später gelöscht werden) steht =[DN:] & [SN:] & [Länge in m:] also die Summe DN&SN&Länge - was als Key für die Abfrage ausreicht. in dem Feld daneben soll nun der Bestand zu dem Key im 4. Feld aus der Abfrage ausgegeben werden.

=DlookUp("Bestand";"NameDeinerAbfrage") - was soll dann bei "Bestand" rein und bei "NameDeinerAbfrage" soll doch bestimmt der gesamte Pfad rein (also bis zur Spalte in der Abfrage)
Gast



Verfasst am:
16. Jun 2010, 16:03
Rufname:

AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen - AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen

Nach oben
       Version: Office 2003

NameDeinerAbfrage ist der Name deiner abfrage .... sonst nichts! wenn deine abfrage ABC heisst schreibst du das ABC zwischen die 2. "" rein!

Zitat:
DlookUp("Spalte, mit dem wieder-zu-gebenden Wert";"Name deiner tabelle oder Abfrage"...
Bei Bestand bin ich mal davon ausgegangen, dass die spalte deiner abfrage, die den aktuellen Bestand beinhaltet Bestand heisst. Wenn sie TeileaufLager heisst, dann musst du halt TeileaufLager zwischen die ersten beiden "" schreiben! (hier solltest du den Namen des Feldes neben dem 4. feld in deiner abfrage hineinschreiben, also den des feldes, der den Bestand enthält)
Zahlenhai
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
16. Jun 2010, 16:27
Rufname:

AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen - AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo,

Very Happy ist zwar nicht ganz die Lösung, die ich mir im Sinne einer WennDann-Funktion vorgestellt habe, aber es führen ja bekanntlich viele Wege nach Rom und ich kann Sie bestens zur Lösung meines Problems nutzen.

Nochmals vielen Dank für deine Hilfe.
Gast



Verfasst am:
16. Jun 2010, 16:30
Rufname:


AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen - AW: Abfrage mit Hilfe Ausdrucksgenerator erstellen

Nach oben
       Version: Office 2003

bei einer wenn dann loesung wärst du auch um dsa dllokup nicht rumgekommen, wiel du dich ja auf deine abfrage beziehen musst, daher sollte dies sogar die bessere lösung sein
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: [DANKE-ERLEDIGT] Join in einer Abfrage 2 Gast 803 01. März 2004, 08:36
ppc [DANKE-ERLEDIGT] Join in einer Abfrage
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Wie kann ich mehr als 255Felder in eine Abfrage legen? 1 D.R. 2235 12. Feb 2004, 09:05
faßnacht(IT); Wie kann ich mehr als 255Felder in eine Abfrage legen?
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Abfrage verlinken 4 dfo 1326 10. Feb 2004, 22:17
Willi Wipp Abfrage verlinken
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Suche Hilfe zu SQL (DAO 351 MS) - Abfrage 3 Berny_H 1005 04. Feb 2004, 11:41
borstel Suche Hilfe zu SQL (DAO 351 MS) - Abfrage
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Diese Abfrage geht nicht. Kann ir jemand helfen 4 Oliver 1438 02. Feb 2004, 13:21
Willi Wipp Diese Abfrage geht nicht. Kann  ir jemand helfen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Wie kann ich ein Formular erstellen ? 1 Gast 683 01. Feb 2004, 13:34
borstel Wie kann ich ein Formular erstellen ?
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Abfrage, die sich auf 2 Abfragen + 1 Tabelle bezieht 1 caro456 1832 27. Jan 2004, 20:03
Willi Wipp Abfrage, die sich auf 2 Abfragen + 1 Tabelle bezieht
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Abfrage von Datensätzen ohne Inhalt 3 sebwa 2053 23. Jan 2004, 23:19
Gast Abfrage von Datensätzen ohne Inhalt
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Access abfrage nach 2 parametern 1 Weedy 3466 13. Jan 2004, 00:21
reke Access abfrage nach 2 parametern
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Access 97 Abfrage Duplikate 9 gast 2419 02. Dez 2003, 14:39
Kay Access 97 Abfrage Duplikate
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Hilfe beim Tabellen erstellen in Access - SQL 1 Tomy 6703 27. Nov 2003, 15:53
Caladan Hilfe beim Tabellen erstellen in Access - SQL
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: SQL Abfrage mit VBA 3 daMike 1729 26. Nov 2003, 17:58
daMike SQL Abfrage mit VBA
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft-Excel Diagramme