Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Datensatzherkunft: SQL-Abfrage um einen Wert ergänzen
zurück: Bildlaufleisten weiter: taskleiste mit 6 formulare? Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Bitte Status wählen ! Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
Zöllner
Office-Kenner (mit VBA-Grundkenntnissen)


Verfasst am:
09. März 2005, 15:34
Rufname: Marc
Wohnort: Stein AG, Schweiz

Datensatzherkunft: SQL-Abfrage um einen Wert ergänzen - Datensatzherkunft: SQL-Abfrage um einen Wert ergänzen

Nach oben
       

Hallo zusammen!

Ich will eine Combobox als Filter für ein Formular verwenden, indem ich dann einen Wert aussuchen kann und in einer Liste werden nur die passenden Datensätze angezeigt. Allerdings will ich auch den Filter wieder ausschalten können und dazu möchte ich, dass an oberster Stelle der Liste "ALLE" steht (wie bei den Autofiltern von Excel).

Ich bekomme alles gelöst, bis auf eines: Wie bekomme ich meine Combobox dazu, an erster Stelle "ALLE" anzubieten?

Gibt es eine SQL-Anweisung, die einen einzelnen Wert ergänzt oder die Möglichkeit, Werteliste und SQL-Abfrage zu verbinden oder irgendwas in der Richtung?

Herzliche Grüße,
MARC

_________________
Windows 7, Office 2010 und motiviert bis unter beide Arme... Wink
Gast



Verfasst am:
09. März 2005, 16:25
Rufname:


AW: Datensatzherkunft: SQL-Abfrage um einen Wert ergänzen - AW: Datensatzherkunft: SQL-Abfrage um einen Wert ergänzen

Nach oben
       

Ich weiß nicht genau, ab welcher Version AddItem zur Verfügung steht. Ich arbeite in der Firma mit 2003 und da gehts. Weiß aber auch, dass es das vorher nicht gab....

Vielleicht findest du es in deiner Hilfe. Ist halt nur ein Tip
Zöllner
Office-Kenner (mit VBA-Grundkenntnissen)


Verfasst am:
09. März 2005, 17:37
Rufname: Marc
Wohnort: Stein AG, Schweiz

AW: Datensatzherkunft: SQL-Abfrage um einen Wert ergänzen - AW: Datensatzherkunft: SQL-Abfrage um einen Wert ergänzen

Nach oben
       

Vielen Dank für den Tipp; ich hab's gleich ausprobiert. Aber leider funktioniert AddItem nur bei einer Werteliste. Die Datensatzherkunft ist jedoch bei mir eine SQL-Abfrage (die auch im Gebrauch des Formulars immer wieder aktualisiert wird).
_________________
Windows 7, Office 2010 und motiviert bis unter beide Arme... Wink
Dalmatinchen
look into my eyes ...


Verfasst am:
09. März 2005, 17:41
Rufname:
Wohnort: Steiermark/Österreich

AW: Datensatzherkunft: SQL-Abfrage um einen Wert ergänzen - AW: Datensatzherkunft: SQL-Abfrage um einen Wert ergänzen

Nach oben
       

Schau dir mal die Seite
alle Einträge wählen an.

LG Dalmatinchen

_________________
FEEDBACK nützt jedem!
+++ Auf meiner Homepage findet Ihr zahlreiche Access-Beispiele als Download mit Erklärung! +++
Gast



Verfasst am:
09. März 2005, 18:25
Rufname:


AW: Datensatzherkunft: SQL-Abfrage um einen Wert ergänzen - AW: Datensatzherkunft: SQL-Abfrage um einen Wert ergänzen

Nach oben
       

Super, das war genau das, was ich gesucht habe. Die Lösung sieht so aus:
Datensatzherkunft für die ComboBox ist
Code:
SELECT   "<alle>" AS MeinFeld
FROM     MeineTabelle
UNION
SELECT   MeinFeld
FROM     MeineTabelle
ORDER BY MeinFeld;

Jetzt funzt alles wunderbar.

Vielen Dank!

Herzliche Grüße,
MARC
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Bei Eingabe Abfrage erscheint der Wert 5x ?!? 8 Amazonin 787 09. Aug 2005, 14:12
lothi Bei Eingabe Abfrage erscheint der Wert 5x ?!?
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Feldwert ergänzen per SQL 16 grub 2245 27. Jul 2005, 16:50
Willi Wipp Feldwert ergänzen per SQL
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Wert von der Tabelle abziehen 1 elmar9700 893 10. Jul 2005, 22:22
stpimi Wert von der Tabelle abziehen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Wert aus Textfeld für Abfrage auslesen 2 Sonic 6623 23. Jun 2005, 08:08
Sonic Wert aus Textfeld für Abfrage auslesen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: 2 Tabellen verbinden trotz Auto Wert ID 3 Miss Ahnungslos 7789 06. Mai 2005, 22:57
Dalmatinchen 2 Tabellen verbinden trotz Auto Wert ID
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Hochzählen ab bestimmten Wert 3 vitalik 894 06. Mai 2005, 12:47
stpimi Hochzählen ab bestimmten Wert
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Überprüfen ob Wert in Tabelle = NULL 3 Cossack 1499 18. Apr 2005, 17:52
Gast Überprüfen ob Wert in Tabelle = NULL
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: WHERE Wert Is manchmal Null 1 JTR 606 11. Feb 2005, 17:50
lothi WHERE Wert Is manchmal Null
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: SQL-Abfrage mit Kriterien aus mehreren Feldern einer Spalte! 6 Casius 1651 31. Jan 2005, 00:47
Casius SQL-Abfrage mit Kriterien aus mehreren Feldern einer Spalte!
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: AXP tagesaktuelle Werte in Tabelle ergänzen - HILFE!! 2 Stefn 506 05. Nov 2004, 14:27
Stefn AXP tagesaktuelle Werte in Tabelle ergänzen - HILFE!!
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Abfrage mit sum, max Wert und verhätnis summe/max anzeigen? 1 IV 2531 04. Nov 2004, 18:14
Skogafoss Abfrage mit sum, max Wert und verhätnis summe/max anzeigen?
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Wert eines Feldes aus Formular in Tabelle speichern 18 kave78 13710 16. Okt 2004, 13:40
Ming Wert eines Feldes aus Formular in Tabelle speichern
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Microsoft Project