Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Gewicht eines tropfen bei 20 grad
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
zurück: Motorola F3 weiter: Lotto-Jackpot € 30 Mio. Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Sonstiges Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
christo90
Gast


Verfasst am:
01. Dez 2008, 18:29
Rufname:

Gewicht eines tropfen bei 20 grad - Gewicht eines tropfen bei 20 grad

Nach oben
       

Hallo

Ich hab eine frage wer kann mir sagen wieviel ein tropfen bei 20grad wiegt ich kriegt das nicht hin....???? kann mir auch einer den rechenweg aufschreiben????
Eddy2
Gast


Verfasst am:
01. Dez 2008, 18:53
Rufname:


AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad - AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad

Nach oben
       

Hallo Christo.

"Tropfen" ist keine berechenbare Maßeinheit, genau so wenig wie "Prise" Salz.
Um wieviel Kubikmillimeter geht's denn da?
Und welches Medium ist gemeint?
Ein mm3 Blei wiegt zB mehr als ein mm3 Wasser.
christo90
Gast


Verfasst am:
01. Dez 2008, 18:59
Rufname:

AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad - AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad

Nach oben
       

natülich sorry vergessen^^xD

also ich habe gemessen das ein tropfen bei 4 grad 0,075g wiegt also 0,075 ml....nun muss ich wissen wieviel wiegt der bei 20 grad???
Eddy2
Gast


Verfasst am:
01. Dez 2008, 19:03
Rufname:

AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad - AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad

Nach oben
       

Sorry, ^^xD sagt mir nix.
Gast



Verfasst am:
01. Dez 2008, 19:16
Rufname:


AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad - AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad

Nach oben
       

jo is ja nicht schlimm^^
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
02. Dez 2008, 02:24
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden

Re: Gewicht eines tropfen bei 20 grad - Re: Gewicht eines tropfen bei 20 grad

Nach oben
       

Hi christo90,

die Dichte von Wasser bei 03,98°C betraegt etwa: 0,999975 g/cm^3
die Dichte von Wasser bei 20,00°C betraegt etwa: 0,998203 g/cm^3

_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)
Eddy2
Gast


Verfasst am:
02. Dez 2008, 02:37
Rufname:

AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad - AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad

Nach oben
       

Hallo Willi.

Das kann der doch mE nicht gemeint haben.
Bei Stichwort "Wasserdichte" spuckt Google innerhalb von 0,17 Sekunden 1,3 Millionen Verweise aus.
Was ist denn ^^xD eigentlich?
Ich dachte immer Wasser wäre H2O ...
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
02. Dez 2008, 02:51
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden

Re: Gewicht eines tropfen bei 20 grad (II) - Re: Gewicht eines tropfen bei 20 grad (II)

Nach oben
       

@Eddy2,

Wasser ist H2O, das ist richtig.
Das Volumen eines konstanten Gewichtes ist aber abhaengig von der Temperatur.
Wasser dehnt sich ab 4 °C sowohl bei Erwaermung als auch bei Abkuehlung aus.
Die Aufgabenstellung ist aber nicht komplett.
Die Frage ist, ist (1) die Masse (Anzahl der Molekuele) konstant oder ist (2) das Volumen konstant.
Im 1. Fall wuerde sich das Volumen aendern, aber das Gewicht konstant bleiben.
Im 2. Fall wuerden Moelekuele verloren gehen, d.h. das Volumen bleibt konstant aber das Gewicht wuerde geringer werden.
Wenn z.B. ein Topf bei Erwaermung das Volumen nicht aendern wuerde, dann laeuft das Wasser ueber.
Bei der Abkuehlung ist der Effekt auf Grund der Gegenlaeufigkeit der Volumensaenderungen noch dramatischer,
das ist z.B. der Grund fuer platzende Wasserflaschen im Gefrierfach.

_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)


Zuletzt bearbeitet von Willi Wipp am 02. Dez 2008, 03:27, insgesamt einmal bearbeitet
Eddy2
Gast


Verfasst am:
02. Dez 2008, 03:05
Rufname:

AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad - AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad

Nach oben
       

... mensch Willi.
Je öfter ich mir die Eingangsfrage durchlese um so heftiger glaube ich daß wir hier einem Spaßvogel auf den Leim gegangen sind.

Bezeichnungnen wie "Rechenweg" benutzt man bestenfalls im Kindergarten, in der Physik spricht man eher
von einem "Lösungsansatz"; und nicht von "Tropfen" sondern von "Volumen".

Dazu fällt mir folgende Frage ein.
Was macht Wasser bei 0 Grad? Es gefriert.
Was macht Wasser bei 100 Grad? Es kocht.
Was macht Wasser bei 90 Grad? Einen rechten Winkel ...
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
02. Dez 2008, 03:29
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden

Re: Gewicht eines tropfen bei 20 grad (II) - Re: Gewicht eines tropfen bei 20 grad (II)

Nach oben
       

@Eddy2,

zu Deinen ersten 2 Fragen, bitte etwas konkreter: Bei welchen Druckverhaeltnissen Very Happy
zu Frage 3, das duerfte das Problem nur aeusserst peripher tangieren Laughing

_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)
Gast



Verfasst am:
05. Dez 2008, 19:43
Rufname:

AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad - AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad

Nach oben
       

ÄÄh ...

ja seids ihr alle narrisch? Der Tropfen wiegt 0,075g. Basta.

Maxi
Gast



Verfasst am:
05. Dez 2008, 20:42
Rufname:

AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad - AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad

Nach oben
       

Zitat:
kann mir auch einer den rechenweg aufschreiben????

Also los, Max!
Gast



Verfasst am:
01. Jan 2009, 18:40
Rufname:

AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad - AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad

Nach oben
       

Ist doch logisch: Wenn der Tropfen bei 4° exakt 0,075 g wiegt, wiegt er bei 20° ebensoviel. Oder hat sich die Masse geändert? Wohl nicht, sondern das Volumen und selbiges hat keinen Einfluß auf das Gewicht, sondern nur auf die Dichte - wenn ich mich nicht täusche ... Wink

Maxi
Gast



Verfasst am:
30. März 2010, 14:14
Rufname:

AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad - AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad

Nach oben
       

Ist zwar schon älter der Threat aaber
Bist du dir sicher Maxi? Confused
Eben drum, da sich das Volumen hat sich vergrößert denke ich, dass der Tropfen leichter wird.
Beispiel: Nehmen wir an, ein Liter Wasser mit 4 Grad würde aus 100000 Tropfen bestehen.
Nehmen wir weiter an, man erwärmt nun das Wasser auf 20 Grad, dehnt sich das Wasser nun aus und man erhält mehr als einen Liter Wasser vom Volumen. Nun erhält man aus der selben Menge an Wasser wie am Anfang mehr Tropfen, nämlich genau soviel an % mehr, um wie viel Dichte abgenommen hat. Also ist das Durchschnittsgewicht des Tropfens gesunken. Das Volumen wird größer aber der Tropfen bleibt ja gleich groß.

cu
chris
Gast



Verfasst am:
06. Apr 2010, 16:21
Rufname:


AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad - AW: Gewicht eines tropfen bei 20 grad

Nach oben
       

Nee Chris, da hassu Unrecht. Die Anzahl der Atome ist gleich geblieben, also auch das Gewicht.

Gast
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Smalltalk: Wieviel Tropfen ??? 1 Mich_gibt_es_nicht_mehr 1632 02. Aug 2005, 12:46
Mich_gibt_es_nicht_mehr Wieviel Tropfen ???
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: HTML Editoren Forum