Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX?
zurück: Excellisten miteinander vergleichen weiter: Textfeld --> Nummernfeld Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Feedback Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
Heinz Schweigert
.


Verfasst am:
15. Jun 2008, 19:52
Rufname: Heinz

SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX? - SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX?

Nach oben
       Version: Office 2003

Liebe Forumler

Ich hab hier eine „kleine“ Formel:
Code:
=WENN(B6="";"";WENN(SUMMENPRODUKT((H$6:H$104=B6)*(K$6:K$104<F6)*(L$6:L$104>E6))>=1;H$3;"")&WENN(SUMMENPRODUKT((N$6:N$104=B6)*(Q$6:Q$104<F6)*(R$6:R$104>E6))>=1;N$3;"")&WENN(SUMMENPRODUKT((T$6:T$104=B6)*(W$6:W$104<F6)*(X$6:X$104>E6))>=1;T$3;"")&WENN(SUMMENPRODUKT((Z$6:Z$104=B6)*(AC$6:AC$104<F6)*(AD$6:AD$104>E6))>=1;Z$3;"")&WENN(SUMMENPRODUKT((AF$6:AF$104=B6)*(AI$6:AI$104<F6)*(AJ$6:AJ$104>E6))>=1;AF$3;"")&WENN(SUMMENPRODUKT((AL$6:AL$104=B6)*(AO$6:AO$104<F6)*(AP$6:AP$104>E6))>=1;AL$3;"")&WENN(SUMMENPRODUKT((AR$6:AR$104=B6)*(AU$6:AU$104<F6)*(AV$6:AV$104>E6))>=1;AR$3;"")&WENN(SUMMENPRODUKT((AX$6:AX$104=B6)*(BA$6:BA$104<F6)*(BB$6:BB$104>E6))>=1;AX$3;"")&WENN(SUMMENPRODUKT((BD$6:BD$104=B6)*(BG$6:BG$104<F6)*(BH$6:BH$104>E6))>=1;BD$3;"")&WENN(SUMMENPRODUKT((BJ$6:BJ$104=B6)*(BM$6:BM$104<F6)*(BN$6:BN$104>E6))>=1;BJ$3;"")&WENN(SUMMENPRODUKT((BP$6:BP$104=B6)*(BS$6:BS$104<F6)*(BT$6:BT$104>E6))>=1;BP$3;"")&WENN(SUMMENPRODUKT((BV$6:BV$104=B6)*(BY$6:BY$104<F6)*(BZ$6:BZ$104>E6))>=1;BV$3;""))

Kurze Erklärung zur Absicht:
Es liegen für 13 Maschinen ein Zeitplan vor, der einen Produktionsablauf für 5 Tage im voraus darstellt. Diese Maschinen müssen sich gewisse Werkzeuge teilen. Es darf daher dabei zu keinen zeitlichen Überschneidungen kommen. Sämtliche nötigen Vergleichswerte liegen in Listenform vor.

Obige Formel vergleicht die Start-/Endtermine in Abhängigkeit der Werkzeugnummer und gibt den Maschinennamen aus, wenn eine Überschneidung gefunden wurde.
Vereinfacht ausgedrückt: Maschine 1 benutzt von DatumA, Uhrzeit B bis DatumC, Uhrzeit D eine Werkzeugnummer, dies wird mit den Daten anderer Maschinen verglichen. Es muß jeweils Starttermin von Maschine 1 mit dem Endtermin der anderen Maschinen, in Abhängigkeit der Werkzeugnr. verglichen werden. Das gleiche ebenfalls mit End-/Starttermin.

Die Formel erfüllt diesen Zweck, und paßt auch gerade so noch rein. Eine 14te Maschine würde jedoch das Aus bedeuten wegen Formellänge.
Aber gibt es hier nicht ne elegantere Lösung, per INDEX-Funktion? Ich komm nicht drauf...

Zur Vereinfachung hier als download. Würd mich über Lösungsvorschläge freuen...

Danke schon mal im voraus

Heinz



Datenvergleich.xls
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Datenvergleich.xls
 Dateigröße:  59 KB
 Heruntergeladen:  112 mal

{Boris}
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
15. Jun 2008, 20:16
Rufname:
Wohnort: Düsseldorf


AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX? - AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX?

Nach oben
       Version: Office 2003

Hi Heinz,

das eigentliche Problem ist ja die permanente Verkettung, da Excel Elemente eines Arrays nunmal nicht verketten kann.
Um die Formellänge zu verkürzen, kann man ja einzelnen Formelteilen kurze Namen zuweisen und diese dann in der Formel verwenden - allerdings gibt es in der Formel nicht viel redundantes, da sich die Bereichsangaben ja nicht wiederholen.
Ein paar Zeichen wirst Du sparen, wenn Du statt SUMMENPRODUKT auf SUMME ausweichst und die Formel anschließend als Arrayformel eingibst.
Aber eine grundlegende andere Vorgehensweise - ohne Einsatz von VBA - sehe ich auf die Schnelle nicht.

_________________
Grüße Boris
urs
Zahlenschubser, Excel ohne VBA


Verfasst am:
15. Jun 2008, 20:31
Rufname:
Wohnort: Oldenburg i.O.

AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX? - AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX?

Nach oben
       Version: Office 2003

Nabend,

wäre hier nicht auch DBSUMME() anwendbar? Durch das Auslagern der Bedingungen, würde viel Platz gespart. Und schneller wirds auch noch...
Thema: Datenbank-Funktionen

_________________
urs grüßt
Heinz Schweigert
.


Verfasst am:
15. Jun 2008, 20:47
Rufname: Heinz

AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX? - AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX?

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo Boris

Danke für Deine Antwort, auch wenns nicht wirklich gute Nachrrichten sind. Crying or Very sad Aber zum Glück hab ich ja schon ne funktionierende Variante. Razz
Zitat:
da Excel Elemente eines Arrays nunmal nicht verketten kann.

Aber das erklärt mir immerhin meine fruchtlosen Versuche in eine INDEX-Funktion VERKETTEN reinzuknüpfen. Das haute nicht hin.

Was ich mir dann überlegt hatte, das ganze per Zahlencode zu steuern. Ich weiß jetzt nicht ob Du dir das Beispiel angeschaut hast, aber ich könnte ja für M1,M2,M3 etc. auch Zahlen einsetzen, also z.B. 1, 10, 100 etc. . Diese könnte Excel addieren, dies würde dann z.B 110 ergeben, der Code daß eine Überschneidung mit Maschine M2 und M3 vorliegt. Der Zahlen-Code könnte in einer Hilfsspalte untergebracht werden, mit der entsprechenden "Übersetzung". Könnte man soetwas in eine Index-Funktion reinbauen?
Auch damit kam ich nicht groß weiter, weil ich es nicht schaffte, daß die Index-Funktion auf eben diese einzelnen Zellen zugriff, und gleichzeitig alle relevanten Spalten verglich.

Grüße Heinz
{Boris}
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
15. Jun 2008, 20:55
Rufname:
Wohnort: Düsseldorf


Re: AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX? - Re: AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX?

Nach oben
       Version: Office 2003

Hi Heinz,

Zitat:
Ich weiß jetzt nicht ob Du dir das Beispiel angeschaut hast


Ja, hab ich.

Zitat:
aber ich könnte ja für M1,M2,M3 etc. auch Zahlen einsetzen, also z.B. 1, 10, 100 etc. . Diese könnte Excel addieren, dies würde dann z.B 110 ergeben, der Code daß eine Überschneidung mit Maschine M2 und M3 vorliegt. Der Zahlen-Code könnte in einer Hilfsspalte untergebracht werden, mit der entsprechenden "Übersetzung". Könnte man soetwas in eine Index-Funktion reinbauen?


Ich weiß, was Du meinst, kann das aber derzeit nicht beantworten. Da müsste ich noch etwas mehr "Hirnschmalz" investieren Wink (ohne allerdings zu wissen, ob ich da was vernünftiges zusammenbrächte).

Warten wir doch aber mal auf das Beispiel von Urs (DB-Funktionen). Ich arbeite mit den Dingern überhaupt nicht - aber vielleicht hat er ja die zündende Idee Smile

_________________
Grüße Boris
Heinz Schweigert
.


Verfasst am:
15. Jun 2008, 21:22
Rufname: Heinz

AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX? - AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX?

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo Urs, Boris

Uuups, Deinen Beitrag Urs hätt ich jetzt fast übersehen, weil sich unsere Beiträge überschnitten haben. Danke für Deinen Link, da war ich schon mal... Razz Da brauch ich jetzt aber einige Zeit, um das mal nochmal durchzugehen. Weil so beim ersten Versuch hab ichs nicht geschnallt.

Sorry hab grad nen Anruf...

Grüße Heinz
Heinz Schweigert
.


Verfasst am:
15. Jun 2008, 21:53
Rufname: Heinz

AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX? - AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX?

Nach oben
       Version: Office 2003

Wieder Zurück

@Urs
Also Auslagern ist eh kein Problem, die Datei ist ohnehin einzig und alleine dafür gedacht, die Auswertung und Produktionsoptimierung zu errechnen. Aber wie gesagt, mit DBSUMME etc. kenn ich mich auch nicht aus, weil ichs auch nicht verwende wie Boris.

Und @Boris:

Ich wollt jetzt eigentlich "schnell" einen Ansatz zusammenbasteln, was mir vorher eingefallen ist, aber mit dem "schnell" wurde nichts draus. Auch dafür brauch ich noch ein bisschen Zeit.

Grüße Heinz
Heinz Schweigert
.


Verfasst am:
16. Jun 2008, 00:30
Rufname: Heinz

AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX? - AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX?

Nach oben
       Version: Office 2003

Nochmal ich mit nem kleinen Nachtrag

@Boris (oder natürlich auch andere die sich damit auseinandersetzen möchten)

Auch auf weniger "schnell" hab ich meinen Ansatz noch nicht, wollte aber noch erwähnen, dass der Tabellenaufbau nicht zwingend ist.

@Urs

Jetzt fällts mir auch wieder ein, weshalb ich mit deinem Link nicht klarkomme. Da ich DB normal nicht benutze, kenn ich die Funktions-Ausdrücke im spanischen nicht Sad
Also ohne Bsp.-Mappe komm ich da nicht weiter... Nu, das hatten wir ja schon mal, errinnerst Du Dich? Razz

Grüße Heinz
urs
Zahlenschubser, Excel ohne VBA


Verfasst am:
16. Jun 2008, 09:52
Rufname:
Wohnort: Oldenburg i.O.

AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX? - AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX?

Nach oben
       Version: Office 2003

Guten Morgen,

die Datenbank-Funktionen scheinen mir doch nicht geeignet - ich hatte die Datei vorher gar nicht angesehen.

Im Anhang eine Idee (!), die Daten nicht nebeneinander, sondern untereinander anzuordnen. Damit wäre auch der Autofilter nutzbar, was hilfreich sein dürfte. Alle Berechnungen in Spalten I bis U ständig durchzuführen, ginge stark auf die Performance - vielleicht genügt es, die Anzahl in Spalte G zu ermitteln und die Überschneidung in Spalte H variabel zu suchen (in H1 ist eine Gültigkeit hinterlegt). - Insgesamt nicht mehr als eine Anregung...

_________________
urs grüßt



Heinz_Datenvergl.zip
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Heinz_Datenvergl.zip
 Dateigröße:  71.96 KB
 Heruntergeladen:  57 mal

Heinz Schweigert
.


Verfasst am:
16. Jun 2008, 14:51
Rufname: Heinz

AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX? - AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX?

Nach oben
       Version: Office 2003

Hi Urs

Wie schade mit DB, derweil hatt ich schon die Ärmel hochgekrempelt.
Danke Dir auch für dein Beispiel. Habs mir angesehen, aber wie Du schon anklingen ließt, es ist nicht ganz so wie ichs benötige. Das ganze muß dann ja mal automatisch ablaufen, das heißt diese Mappe ist ja nur eine Hilfsdatei, dazu auserchoren die Produktionsoptimierung zu errechnen. Das heißt von einem manuell erstellten Produktionsablauf in einer anderen Datei (die jetzt bereits 7 MB hat), werden die Daten per Makro in diese Auswertungsdatei kopiert, um Excel die Optimierung berechnen zu lassen. Mit ner Filterung komm ich da nicht groß weiter, weil es sich ja noch nicht um eine Endauswertung handelt.

Allerdings erwäge ich dies trotzdem mit zu verwenden, für "einfach gelagerte" Fälle wo es nur zu einer geringfügigen Überschneidung kommt, und es einfacher ist manuell die Produktion umzugestalten, oder einfach auch nur mal 5 Minuten in der Produktion zu warten, statt alles übern Haufen zu werfen.

Mit dem Tabellenaufbau wie Du ihn vorgeschlagen hast, das hab ich gestern dann auch schon überlegt, ists jedenfalls zweckdienlicher für die Weiterverarbeitung der Daten.

Ich dank Dir jedenfalls herzlich.
Aber, ernsthaft, schade dass mir dein Beispiel mit der DB entgeht.

Grüße Heinz
urs
Zahlenschubser, Excel ohne VBA


Verfasst am:
17. Jun 2008, 23:07
Rufname:
Wohnort: Oldenburg i.O.

AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX? - AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX?

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo Heinz,

die DB-Funktionen sind hier kaum anwendbar. Für die Angabe der Kriterien müssten die Datumswerte gedoppelt werden, incl. ein <= bzw. >= davor. Das macht keinen Sinn.

Du hast die Lösung bereits gefunden. Zum Verschlanken und zur besseren Übersicht kannst Du alle genutzten Bereiche noch durch Namen ersetzen, wie von Zauberer Boris schon empfohlen...

_________________
urs grüßt
Heinz Schweigert
.


Verfasst am:
19. Jun 2008, 02:36
Rufname: Heinz


AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX? - AW: SUMMENPRODUKT? -oder gehts mit INDEX?

Nach oben
       Version: Office 2003

Hallo alle Zusammen

@Urs
Dank Dir nochmal für deine Überlegungen und Tipps.

Mit diversen Hilfsspalten hab ich das Problem jetzt gelöst. Die Maschinen bekamen eine Zahl (Maschinencode) zugewiesen von 1 - 1E+12 und Summenprodukt wirft jetzt einen Zahlencode aus, der danach wieder aufgesplittet wird (mit VERKETTEN), und die Überschneidungen mit Maschinen ausgibt in Textform. Dabei kommt jetzt auch ein interessantes Detail raus, daß ja Überschneidungen mit mehreren Produktionsabschnitten auftauchen können. Da hab ich jetzt was zum Knobeln, wie ich die einzelnen Überschneidungen dann zuordne... Razz
Wens interessiert:

=WENN(I6="";"";TEXT(SUMMENPRODUKT((Abschneider=I6)*(Starttermin<M6)*(Endtermin>L6)*(Maschinencode))-G6;"0000000000000"))

Spalte I stehen die Abschneider, "Maschinencode" ist Spalte G, mit -G6 wird dann der eigene Treffer wieder abgezogen. Da kommt dann ein Ergebnis raus, wie z.B.:
0000100020100

Und der Code wird dann in was aussagekräftigeres verwandelt:

=VERKETTEN(WENN(TEIL($O6;13;1)>="1";AB$7;"")&WENN(TEIL($O6;12;1)>="1";AB$8;"")&WENN(TEIL($O6;11;1)>="1";AB$9;"")&WENN(TEIL($O6;10;1)>="1";AB$10;"")&WENN(TEIL($O6;9;1)>="1";AB$11;"")&WENN(TEIL($O6;8;1)>="1";AB$12;"")&WENN(TEIL($O6;7;1)>="1";AB$13;"")&WENN(TEIL($O6;6;1)>="1";AB$14;"")&WENN(TEIL($O6;5;1)>="1";AB$15;"")&WENN(TEIL($O6;4;1)>="1";AB$16;"")&WENN(TEIL($O6;3;1)>="1";AB$17;"")&WENN(TEIL($O6;2;1)>="1";AB$18;"")&WENN(TEIL($O6;1;1)>="1";AB$19;""))

das macht dann aus obigen dies:

M3M5M9

Danke nochmal und Grüße

Heinz
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: summenprodukt geht nicht richtig ?!? 9 Gast 1016 02. Nov 2006, 02:07
E4M summenprodukt geht nicht richtig ?!?
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Summenprodukt und Finden 4 lupo-dl 1013 25. Okt 2006, 12:25
lupo-dl Summenprodukt und Finden
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: SUMMENPRODUKT MIT EXCEL 2 Gast 4206 28. Sep 2006, 21:13
Dancoolljl SUMMENPRODUKT MIT EXCEL
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Index-, Summewenn-Formel 3 DerBen 787 21. Sep 2006, 19:45
E4M Index-, Summewenn-Formel
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: summenprodukt bilden 20 anaid75 1687 07. Aug 2006, 12:17
anaid75 summenprodukt bilden
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Summenprodukt mit Datumsvergleich 2 trAveL 724 04. Aug 2006, 21:55
trAveL Summenprodukt mit Datumsvergleich
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: SUMMENPRODUKT Ausgabe mit Texten 5 Gast123456 1724 06. Jul 2006, 14:57
Alto SUMMENPRODUKT Ausgabe mit Texten
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Index formel 13 Hippiekilller 696 12. Jun 2006, 19:04
Hippi4v2a Index formel
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Produktvarianten in SUMMENPRODUKT Formel knapp zusammenfasse 4 SteffenS 1006 09. Jun 2006, 07:32
SteffenS Produktvarianten in SUMMENPRODUKT Formel knapp zusammenfasse
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Index 2 Excelminimalist 768 20. März 2006, 12:39
Excelminimalist Index
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Summenprodukt #nv unterdrücken 3 etron795 4133 17. März 2006, 22:47
etron795 Summenprodukt #nv unterdrücken
Keine neuen Beiträge Excel Formeln: Summenprodukt mit 2 Bedingungen 7 bobreto 1141 02. Jan 2006, 16:35
Excelminimalist Summenprodukt mit 2 Bedingungen
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Frontpage Forum