Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Word drucken
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
zurück: Datumseingabe weiter: Summe im Formular in Abhängikeit der Auswahl im Kombi Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Antwort Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
16. Jul 2007, 11:30
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden

Re: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Wor...(V) - Re: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Wor...(V)

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hi Webfox,

ich versuche es mal an einem einfachen Beispiel:
Ein Auto hat die Eigenschaft Farbe.
==> Tabelle tblFarbe mit Primaerschluessel IdFarbe (Autowert)
==> Tabelle tblAuto mit Fremdschluessel IdFarbe (Zahl, Long)
Die Tabelle tblAuto sollte natuerlich auch einen Primaerschluessel IdAuto (Auotowert) haben
um ein Auto z.B. eindeutig einer bestimmten Fahrt zuordnen zu koenenn.

_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)
Webfox
Einsteiger


Verfasst am:
18. Jul 2007, 09:56
Rufname:


AW: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Word drucke - AW: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Word drucke

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Webfox am 18. Jul 2007 um 09:05 hat folgendes geschrieben:
Hallo!

Also so ganz blicke ich noch nicht durch.

Ich habe in jeder Tabelle eine ID als Primärschlüssel. Diese habe ich in allen Tabellen in Beziehung gesetzt. Also keinen Autowert, sondern ich vergebe quasi eine eindeutige Kundennummer für jeden Kunden.

Allerdings ist mir die genaue Funktion von Autowert noch nicht klar und ebenfalls weiß ich noch nicht genau, was mit Fremdschlüssel gemeint ist.

Gebe ich im ID Feld, dem Primärschlüssel Feld, Autowert ein, habe ich ja in jeder Tabelle einen anderen ID Wert, da dieser automatisch gesetzt wird. Aber ich brauche ja in allen Tabellen den gleichen ID Wert, da ich mit dem die Datensätze zuordne. Oder nicht?

Und was genau ist der Fremdschlüssel?

Den Hilfebeitrag in Access: Beziehungen in einer Access-Datenbank (MDB) habe ich glesen, aber leider die Logik noch nicht ganz verstanden...

Ich habe jetzt Folgendes gemacht und so langsam lichten sich die Nebelschleier Wink

Tabelle Kontaktpersonen, Feld ID = Primärschlüssel Autowert.
Tabelle Sachstand, Feld ID = Zahl

Beziehung 1:n von Kontaktpersonen Feld ID zu Tabelle Sachstand Feld ID.

Außerdem in Tabelle Sachstand, Feld ID Sachstand = Primärschlüssel Autowert.

Ich erstelle also für jede kommende Tabelle ein Feld ID = Zahl und setze das zunächst einmal mit dem Feld ID = Primärschlpüssel Autowert aus der Tabelle Kontaktpersonen in eine 1:n Beziehung. Damit habe ich dann die grundsätzliche Verbindung der Datensätze untereinander - richtig?

Außerdem erstelle ich in jeder Tabelle einen neuen Primärschlüssel der zur der jeweiligen Tabelle gehört (also z.B. Feld ID Sachstand = Primärschlüssel Autowert). Dieser ermöglicht mir später weitere Abfragen und Verknüpfungsmöglichkeiten.

Ist das so richtig?

Jedenfalls werden mir durch die 1:n Beziehungen beim Aufruf der Tabelle Kontaktpersonen durch ein Plus Zeichen alle dazugehörigen weiteren Tabellen angezeigt und das ist ja schon mal nicht schlecht...
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
18. Jul 2007, 11:08
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden

Re: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Wor...(VI) - Re: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Wor...(VI)

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hi Webfox,

das hoert sich jetzt fuer mich richtig an Wink
Der Vorteil in der Verwendung eines Primaerschluessel von Felddatentyp Autowert liegt in der einfachen Handhabung.
Es hindert einen nicht daran z.B. ein zusaetzliches Feld KundenNr mit einem eindeutigen Index zu versehen Smile
Gewoehne Dir besser auch gleich an keine Sonderzeichen oder Leerzeichen in den Objektnamen zu verwenden.

_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)
Webfox
Einsteiger


Verfasst am:
18. Jul 2007, 15:11
Rufname:

AW: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Word drucke - AW: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Word drucke

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hallo!

So, jetzt ist die Datenbank vom Grundgerüst fertig und es funktioniert. Aber jetzt stellt sich leider wieder die Eingangsfrage dieses Postings Wink

Ich habe jetzt das Hauptformular (Kontaktdaten) auf einer Seite. Direkt darunter habe ich das Registersteuerelement eingebaut und auf jeder Registerseite die jeweils anderen Formulare.

Damit ist die Übersicht jetzt gewährleistet und auf den Registerkarten wird mir immer der passende Datensatz angezeigt.

Die Formulare auf den Registerkarten werden alle in der Datenblattansicht angezeigt.

Mein Problem:

Ich möchte nun z.B. aus Formular 1 auf Registerkarte 1 BELIEBIG ausgewählte Zeilen per Knopfdruck in ein Wordformular übergeben.

Für beliebige Felder ist das kein Problem (per Textmarken). Aber wie mache ich das wie beschrieben, wenn ich nur einige bestimmte Zeilen aus einem Datenblatt Formular übernehmen möchte?

Kann ich ggf. ein Optionsfeld einfügen, damit durch Ankreuzen erkannt wird, dass die angekrzeute Zeile aus dem jeweiligen Datenblatt gedruckt werden soll?
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
18. Jul 2007, 15:36
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden


Re: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Wor...(VII) - Re: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Wor...(VII)

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hi Webfox,

das waere ein Moeglichkeit. Und dann kannst Du eine Abfrage erstellen die Dir diese DS zur Verfuegung stellt.
Diese kannst Du dann entweder als Basis fuer den Export verwenden oder auch als Datenquelle fuer einen Serienbrief (Katalog).

_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)


Zuletzt bearbeitet von Willi Wipp am 21. Aug 2007, 01:14, insgesamt einmal bearbeitet
Webfox
Einsteiger


Verfasst am:
19. Jul 2007, 08:21
Rufname:

AW: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Word drucke - AW: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Word drucke

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hallo!

Ich habe bisher das folgende Script hier aus dem Forum benutzt, um Felder in Word per Textmarken zu drucken (entsprechend angepasst - ohne Speichern und Schließen am Ende).
Code:
    Dim objWord As Word.Application
   
    Set objWord = CreateObject("Word.Application")
    With objWord
        .Visible = True
        .Documents.Open ("C:\temp\test.doc") 'das zu öffnende Worddokument
        'gehe zur Textmarke "Anrede"
        .ActiveDocument.Bookmarks("Anrede").Select
        'schreibe in das Feld, was im Formular im Feld Anrede steht
        .Selection.Text = Me!Anrede
        .ActiveDocument.Bookmarks("NName").Select
        .Selection.Text = Me!NName
        'usw...
    End With
    objWord.ActiveDocument.PrintOut 'ausdrucken
    ' nicht speichern
    objWord.ActiveDocument.Close SaveChanges:=wdDoNotSaveChanges
    objWord.Quit
    Set objWord = Nothing
Da ich ja blutiger Access Anfänger bin, habe ich keine Ahnung, wie ich dieses Script so umbauen kann, dass wie beschrieben nur bestimmte Zeilen aus einer Datenblattansicht in Word übernommen werden. Ich kann natürlich ein Optionsfeld in die Tabelle und ins Formular einbauen, aber das wars leider schon. Wie sage ich dem Script, dass entsprechend markierte Datenblattansicht Zeilen per Textmarke in Word eingefügt werden sollen? Leider ist das deutlich zu schwer für mich und deswegen bin ich für jede Hilfe wirklich dankbar Smile
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
21. Aug 2007, 01:18
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden

Re: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Wor...(VII) - Re: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Wor...(VII)

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hi Webfox,

wie schon gesagt ich wuerde da nicht mit Textmarken arbeiten, sondern mit einem Serienbrief.
Dafuer brauchst Du nur das zusaetzlich erstellte Ja/Nein-Feld in deiner Abfrage z.B. qrySerienbrief
mit dem Kriterium Wahr (True) zu versehen.
==> Es werden nur die ausgewaehlten DS in der Abfrage angezeigt.
Wenn Du nun diese Abfrage als Datenquelle fuer einen Seriebrief verwendest,
werden damit auch nur fuer diese die entsprechenden Serienbriefe erstellt.

_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)
Webfox
Einsteiger


Verfasst am:
04. Aug 2008, 08:09
Rufname:

AW: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Word drucke - AW: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Word drucke

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hallo!

Fast ein Jahr später sitze ich an einer anderen Datenbank und stehe wieder vor der Frage, wie ich die Formulare am besten ausdrucke Wink

Textbausteine oder Serienbrief? Ich muss dieses mal viele verschiedene Formulare ausdrucken, im jeweiligen Klientenordner speichern und der Dateiname muss neben der Bezeichnung auch das aktuelle Datum enthalten - dafür bekomme ich bereits an anderer Stelle hier im Forum Hilfe.

Meine Frage ist, was ist an einem Serienbrief ggf. besser, als an der Textbaustein Lösung? Ich habe momentan zahlreiche Wordvorlagen, deren Briefköpfe auf die jeweiligen Mitarbeiter personalisiert sind. Normalerweise öffnet der Mitarbeiter seine Vorlage, trägt alles manuell ein und fertig. Dass soll jetzt im Rahmen der Access Datenbank auf Knopfdruck geschehen. Eigentlich hatte ich vor, die vorhandenen Vorlagen zu nehmen, die Textbausteine einzufügen und fertig. Ist da ein Serienbrief besser?

Es müssen neben umfangreichen Berichten auch verschiedene Mitteilungen erstellt, gedruckt und gespeichert werden. Bis zu 10 verschiedene Vorlagen sind dazu nötig.

Ich hatte auch daran gedacht, eine einzige Blankovorlage zu genereiren, die dann je nach Verwendung dynamisch von Access gefüllt wird, aber dazu bekomme ich die teils komplexen Abfragen nicht hin. Also, was ist die beste Lösung bei komplexen Vorlagen?
Willi Wipp
Moderator


Verfasst am:
04. Aug 2008, 09:12
Rufname:
Wohnort: Raum Wiesbaden

Re: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Wo...(VIII) - Re: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Wo...(VIII)

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hi Webfox,

wie der Begriff Serienbrief eigentlich bereits verdeutlicht ist er gut fuer Vorlagen-basierte
Briefe geeignet die bis auf einige Seriendruckfelder identische Inhalte haben.
Ueber Textmarken ist es dagegen einfacher Einzelbriefe, Rechnungen, ... zu verschicken.

_________________
Eine kurze Rueckmeldung waere nett
SL Willi Wipp

(Anleitung fuer das Anhaengen von Dateien: Klicke links auf [www], Gaeste muessen sich dafuer anmelden)
Webfox
Einsteiger


Verfasst am:
04. Aug 2008, 15:06
Rufname:


AW: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Word drucke - AW: Tabellarisches Formular, Daten eingeben, mit Word drucke

Nach oben
       Version: Office 2k (2000)

Hallo!

Danke für den Hinweis. Da es sich um Einzelbriefe handelt, bleibe ich bei Textmarken. Dachte, dass ein Serienbrief vom Handling mit Access vielleicht einfacher ist...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 2 von 2
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Suchfunktion mit mehreren Kriterien aus Formular 5 Danny G. 2218 09. Sep 2004, 11:08
Danny G. Suchfunktion mit mehreren Kriterien aus Formular
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Daten Trennen 4 Oliver.Giertz 1194 02. Sep 2004, 13:05
Oliver.Giertz Daten Trennen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Tabelle, Formular, Abfrage...und nun ? 3 Gags 790 29. Aug 2004, 22:05
lothi Tabelle, Formular, Abfrage...und nun ?
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Bei"Parameterwert eingeben"Para über Liste auswähl 10 Figo 1008 20. Aug 2004, 12:09
Figo Bei"Parameterwert eingeben"Para über Liste auswähl
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Abfragefeld nachträglich in Formular 3 Sebbl 1705 05. Aug 2004, 15:14
mabe38 Abfragefeld nachträglich in Formular
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Anzahl der Monate zwischen 2 Daten 2 master_tj 1837 22. Jul 2004, 13:17
master_tj Anzahl der Monate zwischen 2 Daten
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Formular aus Endlosformular öffnen ? 10 G-Markus 1619 20. Jul 2004, 15:38
Gast Formular aus Endlosformular öffnen ?
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: 2 tabellen verknüpfen und daten übergeben 5 mihca 2004 05. Jun 2004, 13:22
mihca 2 tabellen verknüpfen und daten übergeben
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Änderungen an abgefragten Daten vornehmen 1 mimey 1139 28. Mai 2004, 22:06
lothi Änderungen an abgefragten Daten vornehmen
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: Daten der Abfrage ausgeben 3 Papa Schlumpf 1007 24. Mai 2004, 17:34
Willi Wipp Daten der Abfrage ausgeben
Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Access Tabellen & Abfragen: Mehrmalige Abfrage durch Formular 11 Wickiman 897 03. Mai 2004, 15:23
Willi Wipp Mehrmalige Abfrage durch Formular
Keine neuen Beiträge Access Tabellen & Abfragen: nicht-atomare Daten aus EXCEL importieren 2 Panther 908 29. März 2004, 16:33
Panther nicht-atomare Daten aus EXCEL importieren
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: HTML Editoren Forum