Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dynamis
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
zurück: wirkung auf Regressionskoeffizienten bei Nullpunkt der UV weiter: Regressionsanalyse der Steigungen der Korrelationen Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Offen Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
E4M
Excel-Moderator


Verfasst am:
08. Mai 2007, 23:39
Rufname:

4.2 Dynamischer Datenbereich: Parameterberechnung, dynamisch - 4.2 Dynamischer Datenbereich: Parameterberechnung, dynamisch

Nach oben
       

Hallo zusammen,

die Regressionsgerade in einem Punkt(XY) kann ja einfach mit "Trendlinie hinzufügen"
ins Diagramm eingebettet werden.

Ich möchte dies nun manuell machen. Geht das?

Kann ich auch die Regressionsgleichung und das Bestimmtheitsmaß manuell
in das Diagramm einfügen?

Grüße

Andy

{edit AndyRhandy: Titel geändert. Ausgehend von obiger Fragestellung wird im
Folgenden versucht ein dynamisches Diagramm (mit Hilfe von VBA) zu erstellen
und Berechnungen auf Grundlage eines dynamischen Datenbereichs durchzuführen}


Zuletzt bearbeitet von E4M am 05. Jun 2007, 12:27, insgesamt einmal bearbeitet
Bamberg
Excel/Access mit VBA


Verfasst am:
10. Mai 2007, 14:37
Rufname: Gerd


AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Hallo Andy,

ich kenn mich zwar mit "Regressionsgerade" und so'n Zeug's nicht wirklich aus, aber möchte dennoch bei Eurem "Spielchen" mitmachen.

Darf Ich ?

Ich hab' da mal was in VBA gebastelt. Vielleicht kann man ja dies noch etwas verfeinert ?
Code:
Sub TrendlinieInsChartZeichnen()
    Dim X1 As Double, Y1  As Double, XBreite As Double, YHöhe  As Double
    Dim DiaGr As Chart
    Dim X() As Variant, Y() As Variant, I As Integer
    Dim XMax As Double, XMin As Double, YMax As Double, YMin As Double
    Dim XPunkt1 As Double, YPunkt1 As Double
    Dim XPunkt2 As Double, YPunkt2 As Double
    Dim TrendY1() As Variant, TrendY2() As Variant
    Dim MittelX As Double, MittelY As Double
   
    Set DiaGr = ActiveSheet.ChartObjects("Diagramm 1").Chart
    'Linke, oberer Ecke der Plotarea(innen) sowie die Höhe und Breite auslesen
    With DiaGr.PlotArea
        X1 = X1 + .InsideLeft
        Y1 = Y1 + .InsideTop
        XBreite = .InsideWidth
        YHöhe = .InsideHeight
    End With
    'Auslesen der Max und Min Y-AchsenSkalierung
    With DiaGr.Axes(xlValue)
        YMax = .MaximumScale
        YMin = .MinimumScale
    End With
    'Auslesen der Max und Min X-AchsenSkalierung
    With DiaGr.Axes(xlCategory)
        XMax = .MaximumScale
        XMin = .MinimumScale
    End With
    'Datenreihe aus Diagramm auslesen und Array zuordnen
    With DiaGr.SeriesCollection(1)
        X = Application.Transpose(.XValues)
        Y = Application.Transpose(.Values)
    End With
    '##############
    '# Trendlinie #
    '##############
    'Start X/Y-Koordinaten der Trendlinie bestimmen
    TrendY1 = WorksheetFunction.Trend(Y, X, CSng(X(1, 1)), True)
    XPunkt1 = X1 + XBreite / (XMax - XMin) * X(1, 1)
    YPunkt1 = Y1 + YHöhe / (YMax - YMin) * ((YMax - YMin) - TrendY1(1))
    'Ende X/Y-Koordinaten der Trendlinie bestimmen
    TrendY2 = WorksheetFunction.Trend(Y, X, CSng(X(UBound(X), 1)), True)
    XPunkt2 = X1 + XBreite / (XMax - XMin) * X(UBound(X), 1)
    YPunkt2 = Y1 + YHöhe / (YMax - YMin) * ((YMax - YMin) - TrendY2(1))
    'Trendlinie zeichnen
    DiaGr.Shapes.AddLine(XPunkt1, YPunkt1, XPunkt2, YPunkt2).Select
    '############
    '# Residuen #
    '############
    For I = 1 To UBound(X)
        'X/Y-Koordinaten des Punktes bestimmen
        XPunkt1 = X1 + XBreite / (XMax - XMin) * X(I, 1)
        YPunkt1 = Y1 + YHöhe / (YMax - YMin) * ((YMax - YMin) - Y(I, 1))
        'X/Y-Koordinaten des Residuen-Punktes auf der Trendlinie bestimmen
        TrendY1 = WorksheetFunction.Trend(Y, X, CSng(X(I, 1)), True)
        XPunkt2 = X1 + XBreite / (XMax - XMin) * X(I, 1)
        YPunkt2 = Y1 + YHöhe / (YMax - YMin) * ((YMax - YMin) - TrendY1(1))
        'Residuen zeichnen
        DiaGr.Shapes.AddLine(XPunkt1, YPunkt1, XPunkt2, YPunkt2).Select
    Next I
    '###############
    '# Mittelwerte #
    '###############
    MittelX = WorksheetFunction.Average(X)
    MittelY = WorksheetFunction.Average(Y)
    'Start X/Y-Koordinaten der X-Linie bestimmen
    XPunkt1 = X1 + XBreite / (XMax - XMin) * MittelX
    YPunkt1 = Y1 + YHöhe
    'Ende X/Y-Koordinaten der X-Linie bestimmen
    XPunkt2 = X1 + XBreite / (XMax - XMin) * MittelX
    YPunkt2 = Y1
    'X-Linie Zeichnen
    DiaGr.Shapes.AddLine(XPunkt1, YPunkt1, XPunkt2, YPunkt2).Select
    Selection.ShapeRange.Line.Weight = 1
    Selection.ShapeRange.Line.DashStyle = msoLineDash
    'Start X/Y-Koordinaten der Y-Linie bestimmen
    XPunkt1 = X1 + XBreite
    YPunkt1 = Y1 + YHöhe / (YMax - YMin) * ((YMax - YMin) - MittelY)
    'Ende X/Y-Koordinaten der Y-Linie bestimmen
    XPunkt2 = X1
    YPunkt2 = Y1 + YHöhe / (YMax - YMin) * ((YMax - YMin) - MittelY)
    'X-Linie Zeichnen
    DiaGr.Shapes.AddLine(XPunkt1, YPunkt1, XPunkt2, YPunkt2).Select
    Selection.ShapeRange.Line.Weight = 1
    Selection.ShapeRange.Line.DashStyle = msoLineDash
    Sheets(1).Cells(1).Select
End Sub

Gruß
Gerd

_________________
NIPSILD = Nicht In Problemen, Sondern In Lösungen Denken
E4M
Excel-Moderator


Verfasst am:
12. Mai 2007, 11:17
Rufname:

AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Moin Gerd,

klar darfst Du mitspielen!

Auch wenn ich nicht alles verstehe - der Code ist super!

Um letztendlich ein "dynamische" Regressionsanalyse automatisch durchzuführen,
also mit verändernden Daten(sätzen) zu arbeiten, kommt man an VBA nicht vorbei,
da man ohne VBA u.a. nicht auf die Werte der Skalierung im Diagramm zugreifen kann.

Verfeinern kann man den Code vielleicht dahingehend, dass keine AutoFormen
verwendet werden, da mit einer Verschiebung der Zeichnungsfläche, sich diese
nicht mitverschieben.

Ferner suche ich noch nach einer Möglichkeit die Regressionsgleichung und das
Bestimmtheitsmaß darzustellen. Die beiden Möglichkeiten ohne VBA, die ich kenne,
weisen beide Nachteile auf. Vielleicht lässt sich da mit VBA mehr machen?

Grüße

Andy


Zuletzt bearbeitet von E4M am 05. Jun 2007, 12:38, insgesamt einmal bearbeitet
Bamberg
Excel/Access mit VBA


Verfasst am:
12. Mai 2007, 15:31
Rufname: Gerd

AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Hallo Andy,

Zitat:
da mit einer Verschiebung der Zeichnungsfläche, sich diese
nicht mitverschieben


War auch erst ein Problem für mich, dies im Code zu berücksichtigen.
Hab' aber doch -denke ich- eine Möglichkeit gefunden, indem ich die Linien nicht zu den Worksheets.Shapes hinzugefügt habe, sondern direkt zu den Chart.Shapes.
Bei mir hat das Ganze funktioniert. Sind Dir Fehler aufgefallen ?

Mit Regressionsgleichung und Bestimmtheitsmaß kenn ich mich nicht wirklich aus. Ich gehe aber mal davon aus, dass hier griechische Buchstaben notwendig sind. Dies könnte man ja mit der TextArt "Symbol" lösen. z.B. wäre das Beta das "b"
Das Ganze dann noch in einzelne Shapes gepackt, ausgerichtet und dem Chart zugewiesen ... fertig!

Hast Du denn da mal einen Vordruck, wie so 'ne Gleichung ausschauen müsste ?

Gruß
Gerd

_________________
NIPSILD = Nicht In Problemen, Sondern In Lösungen Denken
E4M
Excel-Moderator


Verfasst am:
14. Mai 2007, 10:12
Rufname:


AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Hallo Gerd,

schaffe es nicht den Code fehlerfrei anzupassen.
Kannst Du die verbesserte Version posten?

Zitat:
Hast Du denn da mal einen Vordruck, wie so 'ne Gleichung ausschauen müsste ?
Schau Dir mal das Bild an in: AB2 - Aufgabe 4

D.h. es müssen nicht griechische Buchstaben verwendet werden:
y = alpha + beta * x , wobei für alpha und beta die Werte der Parameter stehen.
Schön wäre es jedoch, wenn es eine Möglichkeit gibt, dies mit einem Index (tiefgestelltes i) zu schreiben:
yi = alpha + beta * xi
bzw.
(Yi)^ = alpha + beta * xi (mit ^ über Yi ohne Klammern).
R² sollte dagegen kein Problem darstellen.
Wichtiger ist jedoch, dass das Textfeld etc., indem die Gleichung dargestellt
wird, sich in der Größe anpassen lässt und auf eine Änderung / Verschiebung
des Diagramms (evtl. auch Zeichnungsfläche) entsprechend reagiert.

Grüße

Andy


Zuletzt bearbeitet von E4M am 05. Jun 2007, 12:38, insgesamt einmal bearbeitet
Bamberg
Excel/Access mit VBA


Verfasst am:
14. Mai 2007, 22:35
Rufname: Gerd

AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Bamberg am 14. Mai 2007 um 17:57 hat folgendes geschrieben:
Hallo Andy,

ich schau mir den Code nochmal an und versuche Fehlerquellen abzuschalten. In diesem Zuge kann ich auch mal versuchen, die Gleichung darzustellen.

Bis denne

Gruß
Gerd

Hallo Andy,

ich hab' nun 'ne neue Version. (Nicht mehr so fehleranfällig)

Die neue Version führt die ChartÄnderung an jedem XY-Punkt-Chart auf dem Tabellenblatt durch.

Leider werden die Linien nicht 100 % angepasst, bei einer Verschiebung oder Größenveränderung des Charts. Hier wäre ein Event(Ereignis) nicht schlecht. Aber dies zu programmieren übersteigt meinen Horizont.

Ergänzt werden muss noch das R². Du weist ich hab' da keine Ahnung, was dahinter steht. Da bräucht ich am besten wieder eine ExcelFormel oder sowas.

Da ich das Skript nun auch mit vielen Kommentaren ergänzt habe, ist es schon fast zu lange, um es hier zu posten. Daher hänge ich jetzt mal ein Mustersheet ran.

Gruß
Gerd

_________________
NIPSILD = Nicht In Problemen, Sondern In Lösungen Denken



Regressionsanalyse.xls
 Beschreibung:

Download
 Dateiname:  Regressionsanalyse.xls
 Dateigröße:  41.5 KB
 Heruntergeladen:  409 mal

E4M
Excel-Moderator


Verfasst am:
15. Mai 2007, 16:23
Rufname:

AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Moin Gerd,

denke, die geschilderten Schwierigkeiten lassen sich größtenteils beheben, wenn
Du die Regressionsgerade und Mittelwerte als neue Datenreihen sowie die Residuen
als Fehlerindikatoren darstellst.

Im Anhang sende ich Dir die beta Version von Kapitel 2.2, die Dir diese
Vorgehensweise als auch die Problematik mit der Regressionsgleichung und dem
Bestimmtheitsmaß in Excel ohne VBA schildert.

Vielleicht lässt sich dies auf eine solche Weise besser umsetzen!?

Grüße

Andy

{edit AndyRhandy: Download gelöscht; siehe Kapitel 2.2 in der Tipps&Tricks-Datei}


Zuletzt bearbeitet von E4M am 05. Jun 2007, 12:39, insgesamt 3-mal bearbeitet
Bamberg
Excel/Access mit VBA


Verfasst am:
15. Mai 2007, 21:01
Rufname: Gerd

AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Hallo Andy,

wow ... bin beeindruckt Shock

Gruß
Gerd

_________________
NIPSILD = Nicht In Problemen, Sondern In Lösungen Denken
E4M
Excel-Moderator


Verfasst am:
15. Mai 2007, 21:26
Rufname:

AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Moin Gerd,

danke für die Blumen!

Lässt sich dies in VBA umsetzen?

Grüße

Andy


Zuletzt bearbeitet von E4M am 05. Jun 2007, 12:39, insgesamt einmal bearbeitet
Bamberg
Excel/Access mit VBA


Verfasst am:
15. Mai 2007, 21:52
Rufname: Gerd

AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Hallo Andy,

klar ... lässt sich sicher auch in VBA so darstellen.

Stellt sich die Frage WARUM ?

Ist doch ohne VBA super gelöst !

Gruß
Gerd

_________________
NIPSILD = Nicht In Problemen, Sondern In Lösungen Denken
E4M
Excel-Moderator


Verfasst am:
15. Mai 2007, 22:30
Rufname:

AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Moin Gerd,

es ergibt sich ein Problem sobald dies dynamisch dargestellt werden soll, das
heißt wenn die Werte sich so stark ändern, dass eine andere Skalierung gewählt
werden sollte, muss auf die neuen Werte der Skalierung zurückgegriffen werden,
um bspw. die Linien der Mittelwerte neu anzupassen.

Dies ist bei einer dynamischen Darstellung ohne VBA nicht möglich bzw. mir nicht
bekannt ist. Man müsste also erst unter Achse formatieren die die Skalierung
manuell anpassen, die Werte ablesen und in die entsprechenden Zellen schreiben.
Einzige Lösung ist also bislang: VBA.

Zum Einem aber ist (bzw. wird) dies ein Thema, das erst in Kapitel 4 in Angriff
genommen werden soll (also noch lang lang hin) und zum Anderen bin ich mir
nicht sicher, ob ein Code, der die vollständige Erstellung eines solchen Diagramms
enthält, oder doch eher ein Code, der lediglich die Skalierung der Achsen
ausliest (dies ist ja anscheinend das einzige was ohne VBA nicht funktioniert) und
in die entsprechenden Zellen im Arbeitsblatt ausgibt, vorteilhaft ist.

Oder, das fällt mir gerade ein, man erstellt ein Diagramm mit
Steuerungselementen (Scrollbars o.ä.) an der x- und y-Achse, mit denen man
nach belieben über VBA die Skalierung verändern kann UND gleichzeitig die
notwendigen Werte (für die Linien der Mittelwerte) ausgegeben werden.

Evtl. würde es auch schick aussehen, wenn man so oder so ähnlich in das
Diagramm hinein- und hinauszoomen könnte. Auf diese Weise hat man zugleich
einen netten Effekt und einen vermeintlich nicht allzu langen Code.

Grüße

Andy


Zuletzt bearbeitet von E4M am 05. Jun 2007, 12:40, insgesamt einmal bearbeitet
Bamberg
Excel/Access mit VBA


Verfasst am:
16. Mai 2007, 12:18
Rufname: Gerd

AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Hallo Andy,

klingt plausibel.

Um möglichst alle Fehlerquellen auszuschliessen, noch eine Frage.

Die Skalierung auszulesen ist sicher nicht das Problem, die Frage die sich mir stellt: Aus welchem Diagramm ?
Es kann ja durchaus sein, dass es mehrere Diagramme auf dem Sheet gibt. woher weis ich, welches nun das richtige ist ?

Gruß
Gerd

_________________
NIPSILD = Nicht In Problemen, Sondern In Lösungen Denken
E4M
Excel-Moderator


Verfasst am:
16. Mai 2007, 12:53
Rufname:

AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Moin Gerd,

denke, dass das Diagramm vorher definiert sein sollte, daher genügt es wie
in Deinem Beispiel zu schreiben:
Code:
    Set DiaGr = ActiveSheet.ChartObjects("Name des Diagramms").Chart
oder als Worksheet_Change-Ereignis:
Code:
    If Target.Address = "$D$1" Or Target.Address = "$D$2" Then
        ActiveSheet.ChartObjects("Name des Diagramms").Activate
Ein nicht vorgegebenes Diagramm ist evtl. mit einem nicht (einigermaßen) fest vorgegebenen Datenbereich zu vergleichen.

Es macht m.E. Sinn im vorhinein zu wissen, dass dort mein Eingabebereich
und dort mein Ausgabebereich bzw. Diagramm ist - oder zielst Du mit Deiner
Frage auf etwas anderes ab?

Grüße

Andy


Zuletzt bearbeitet von E4M am 05. Jun 2007, 12:41, insgesamt einmal bearbeitet
Bamberg
Excel/Access mit VBA


Verfasst am:
17. Mai 2007, 12:18
Rufname: Gerd

AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Hallo Andy,

Problem ist das definieren.

Beim Erstellen eines Charts werden interne Namen verwendet. Diese können vom Benutzer nur via VBA geändert werden.
Wenn z.B. ein Chart gelöscht wird ... und ein neues hinzugefügt, erhält das Neue die Nummer 2.
Der Benutzer sieht ohne VBA den Namen des Charts nicht.

Also wie soll man dies nun vorher definieren ?

Eine Möglichkeit wäre, für alle angezeigten Charts die Skalierung auszugeben. Eine andere, immer für das zuletzt erstellte Chart die Skalierung ausgeben. Eine dritte, die Namen der Charts in eine Listbox zu schreiben. Dort kann man dann "sein" Chart auswählen und die Skalierung ausgeben.

... bei der dritten Möglichkeit hat man aber wieder das Problem:
Wie soll der Benutzer wissen, welches Chart "seines" ist ?

Die Liste würde ja so aussehen:
Chart 1
Chart 2
Chart 3
Chart 4
Chart 5
...

Die vierte Möglichkeit wäre, das ganze Chart in VBA erzeugen und die entsprechenden Veränderung innerhalb von VBA vornehmen.


Aber ok. .... hier mal als erster Wurf:
Code:
Sub AusgabeSkalierung()
    Dim ZielZelle As Range, DiaGr As Chart
   
'AusgabeZelle definieren
    Set ZielZelle = ActiveSheet.Range("A20")
'Chart ansprechen
    Set DiaGr = ActiveSheet.ChartObjects("Chart 10").Chart
'Auslesen der Max und Min Y-AchsenSkalierung
    With DiaGr.Axes(xlValue)
        ZielZelle.Value = "Y-Max Skalierung"
        ZielZelle.Offset(0, 1).Value = .MaximumScale
        ZielZelle.Offset(1, 0).Value = "Y-Min Skalierung"
        ZielZelle.Offset(1, 1).Value = .MinimumScale
    End With
'Auslesen der Max und Min X-AchsenSkalierung
    With DiaGr.Axes(xlCategory)
        ZielZelle.Offset(2, 0).Value = "X-Max Skalierung"
        ZielZelle.Offset(2, 1).Value = .MaximumScale
        ZielZelle.Offset(3, 0).Value = "X-Min Skalierung"
        ZielZelle.Offset(3, 1).Value = .MinimumScale
    End With
    Set ZielZelle = Nothing
    Set DiaGr = Nothing
End Sub

Gruß
Gerd

_________________
NIPSILD = Nicht In Problemen, Sondern In Lösungen Denken
E4M
Excel-Moderator


Verfasst am:
17. Mai 2007, 19:26
Rufname:


AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna - AW: 4.2 Dynamischer Datenbereich: dynamisches Diagramm, dyna

Nach oben
       

Moin Gerd,

ohne Deinen Beitrag vollständig gelesen zu haben:
Zitat:
Beim Erstellen eines Charts ...Also wie soll man dies nun vorher definieren ?
Sorry, habe vergessen zu erwähnen, dass es für meine Zwecke reicht, wenn lediglich
die "Formatierungen" erstellt und (dynamisch) geändert werden können. Das
Punkt(XY)-Diagramm als solches, in welchem dies geschehen soll, existiert bereits
und bleibt auch immer dasselbe!

Schreibe Dir Anfang kommender Woche dazu etwas ausführlicher!

Grüße

Andy


Zuletzt bearbeitet von E4M am 05. Jun 2007, 12:41, insgesamt einmal bearbeitet
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 2
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Workshop: Regressionsanalyse: 4.1 Fehlende Werte im Datenbereich: Einfluss von leeren Zell 11 RajHid 8757 28. Okt 2007, 11:43
E4M 4.1 Fehlende Werte im Datenbereich: Einfluss von leeren Zell
Keine neuen Beiträge Workshop: Regressionsanalyse: 5.2.1 Formeln für das Excel Add-In "Regression" li 0 E4M 15949 13. Jul 2007, 10:06
E4M 5.2.1 Formeln für das Excel Add-In "Regression" li
Keine neuen Beiträge Workshop: Regressionsanalyse: 2.2 Zur Darstellung der Mittelwerte 4 E4M 7263 10. Mai 2007, 15:06
E4M 2.2 Zur Darstellung der Mittelwerte
Keine neuen Beiträge Workshop: Regressionsanalyse: 2.2 Zur Darstellung der Residuen 0 E4M 5860 08. Mai 2007, 23:55
E4M 2.2 Zur Darstellung der Residuen
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: PHP Forum