Office Forum
www.Office-Loesung.de
Access :: Excel :: Outlook :: PowerPoint :: Word :: Office :: Wieder Online ---> provisorisches Office Forum <-
Zeugniserstellung mit Access
zurück: Hyperlink und pdf. Dateien weiter: Datensätze in Formular u. Unterformular kopieren Unbeantwortete Beiträge anzeigen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen     Status: Bitte Status wählen ! Facebook-Likes Diese Seite Freunden empfehlen
Zu Browser-Favoriten hinzufügen
Autor Nachricht
Sanna
Gast


Verfasst am:
12. Jul 2004, 08:36
Rufname:

Zeugniserstellung mit Access - Zeugniserstellung mit Access

Nach oben
       

Hallo liebe Access-Freaks,

ich absolviere zurzeit ein Praktikum und habe ein Projekt übertragen bekommen, in dem es Ziel sein soll, eine einfache Erstellung von Arbeitszeugnissen zu gewährleisten.

Nachdem ich mir nun die einzelnen Textbausteine zusammengesucht habe, stellt sich die Frage einer einfachen Umsetzung. Generell wäre mein persönlicher Anspruch, dass die Personalsachbearbeiter nur noch die Stammdaten und Noten für die einzelnen Beurteilungskriterien in ein Access-Formular einpflegen und sich daraus automatisch ein Word-Dokument mit den passenden Textbausteinen generiert. Ich habe jedoch keine Ahnung, ob das technisch umsetzbar ist.

Ist so eine Kommunikation zwischen Access und Word möglich und wenn ja - wie kann ich das umsetzen?

Vielen Dank für Eure Hilfe,
Sanna
draki
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
12. Jul 2004, 09:34
Rufname:


AW: Zeugniserstellung mit Access - AW: Zeugniserstellung mit Access

Nach oben
       

Wo sind hier Freaks Evil or Very Mad ?

Razz

also die Kommunikation ist schon möglich.....aber warum benutzt du nicht einfach Access Berichte?

_________________
es gibt keine antwort.
es wird keine antwort geben.
es hat nie eine antwort gegeben.

das ist die antwort
stpimi
Moderator Access


Verfasst am:
12. Jul 2004, 09:46
Rufname:
Wohnort: Graz

AW: Zeugniserstellung mit Access - AW: Zeugniserstellung mit Access

Nach oben
       

Hallo Sanna!

Der erste Ansatzpunkt sollte unbedingt das Datenmodell sein.

Siehe hier: relationale Datenbanken

Wenn die Struktur passt, ist der Rest kein Problem.

_________________
Lg, Michael

Dein Feedback hilft auch anderen - vergiß es nicht!
Gast



Verfasst am:
12. Jul 2004, 12:00
Rufname:

AW: Zeugniserstellung mit Access - AW: Zeugniserstellung mit Access

Nach oben
       

draki hat folgendes geschrieben:
also die Kommunikation ist schon möglich.....aber warum benutzt du nicht einfach Access Berichte?

Habe noch nie mit Access-Berichten gearbeitet. Kannst du mir kurz schildern, wie ich hier den Ansatz finde?

Vielen Dank für deine Unterstützung,
Sanna
draki
Im Profil kannst Du frei den Rang ändern


Verfasst am:
12. Jul 2004, 13:40
Rufname:

AW: Zeugniserstellung mit Access - AW: Zeugniserstellung mit Access

Nach oben
       

Sorry hatte eine ausgedehnte Mittagspause.....
....beschreibe mal deinen jetzigen stand....
....dann kann ich dir einen Ansatz geben...

...sollen die Daten erst gespeichert werden....

....dann kannst du einen Bericht mit dem Enwurfsassi erstellen....ist eigentlich supereinfach.....

_________________
es gibt keine antwort.
es wird keine antwort geben.
es hat nie eine antwort gegeben.

das ist die antwort
Gast



Verfasst am:
12. Jul 2004, 16:05
Rufname:

AW: Zeugniserstellung mit Access - AW: Zeugniserstellung mit Access

Nach oben
       

Hm... okay. Ich versuchs. *g*

Ich habe in Access ein Formular erstellt, in das alle relevanten Informationen eingegeben werden können. Angefangen von Name, Tätigkeit, Eintritt usw. bis hin zu Optionsfeldern, in denen die Noten für die einzelnen Leistungskriterien angekreuzt werden können. Die im Formular eingegebenen Daten werden in eine Tabelle übertragen.

Problematisch ist aus meiner Sicht, das in das Formular nur eine Note (also ein Zahl) pro Beurteilungskriterium eingegeben wird. Diese müsste im Bericht automatisch in einen Textbaustein umgewandelt werden und gleichzeitig berücksichtigen, ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt. Letzteres wäre unter Umständen entbehrlich, unter der Prämisse einer großen Arbeitserleichterung jedoch wünschenswert.

Ich habe schon mit Serienbriefen in Word experimentiert, aber es wäre dort nur sehr, sehr umständlich zu gewährleisten.

Viele Grüße,
Sanna
stpimi
Moderator Access


Verfasst am:
13. Jul 2004, 08:03
Rufname:
Wohnort: Graz


AW: Zeugniserstellung mit Access - AW: Zeugniserstellung mit Access

Nach oben
       

Das sollte bei einem sauberen, relationalen datenmodell kein Problem sein. Du brauchst eine Tabelle, in der die Textbausteine stehen, die verwendet werden sollen.

tblZeugnistext
ZeugnistextID
GegenstandID
Note
ZeugnistextWeiblich
ZeugnistextMaennlich

(Für das Gesamtprojekt sind mit Sicherheit noch weit mehr Tabellen notwendig, nur fehlt mir jetzt die Zeit, ein gesaamtes Datenmodell auszuknobeln)

Wenn Du Deinen Bericht druckst, liest Du den Gegenstand und den Notenwert und ermittelst damit den entsprechenden Eintrag aus der Zeugnistext-Tabelle und druckst diesen auf den Bericht.

_________________
Lg, Michael

Dein Feedback hilft auch anderen - vergiß es nicht!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind
GMT + 1 Stunde

Diese Seite Freunden empfehlen

Seite 1 von 1
Gehe zu:  
Du kannst Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Verwandte Themen
Forum / Themen   Antworten   Autor   Aufrufe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Access Formulare: Zeugniserstellung - diverse Probleme 5 pasmo 142 16. März 2013, 10:08
JMalberg Zeugniserstellung - diverse Probleme
 

----> Diese Seite Freunden empfehlen <------ Impressum - Besuchen Sie auch: Dreamweaver Forum